Knödel in der Geschmacksprobe

Knödel in der Geschmacksprobe Servicezeit 19.12.2019 06:48 Min. UT Verfügbar bis 19.12.2020 WDR Von Stephan Creydt

Knödel in der Geschmacksprobe

Von Stephan Creydt

Kartoffelklöße sind ein Klassiker zu Weihnachten, aber ziemlich kompliziert selbst zu machen. Unsere Tester haben probiert, ob die Knödel im Kochbeutel eine Alternative sind oder das Festessen zum Reinfall machen.

Welche Kartoffelknödel schmecken am besten?

Klicken Sie sich zum Testsieger!

Das Bild zeigt Kartoffelknödel verschiedener Marken.

Diese fünf Knödel haben unsere Testesser probiert:
Rewe Beste Wahl, Kartoffel Knödel, Halb und Halb, 200 g/0,79 Euro Maggi, Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/ca. 1,99 Euro Harvest Basket (Lidl), Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/0,79 Euro Pfanni, Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/ca. 1,39 Euro Gut & Günstig (Edeka), Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/0,79 Euro
Unsere Testesser sind Landwirtin Margarete Ribbecke vom Gemüsehof Steiger, Koch Olaf Goebbels vom Brauhaus zur Malzmühle in Köln und die Bayerin Monika Neuhausen. Sie probieren für uns in einer Blindverkostung fünf Kartoffelknödel aus dem Supermarkt.

Diese fünf Knödel haben unsere Testesser probiert:
Rewe Beste Wahl, Kartoffel Knödel, Halb und Halb, 200 g/0,79 Euro Maggi, Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/ca. 1,99 Euro Harvest Basket (Lidl), Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/0,79 Euro Pfanni, Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/ca. 1,39 Euro Gut & Günstig (Edeka), Kartoffel Knödel, Halb & Halb, 200 g/0,79 Euro
Unsere Testesser sind Landwirtin Margarete Ribbecke vom Gemüsehof Steiger, Koch Olaf Goebbels vom Brauhaus zur Malzmühle in Köln und die Bayerin Monika Neuhausen. Sie probieren für uns in einer Blindverkostung fünf Kartoffelknödel aus dem Supermarkt.

Kartoffel Knödel, Halb und Halb von Rewe Beste Wahl
"Der Knödel ist leicht pappig, das heißt er klebt a bisserl“, beschreibt Bayerin Monika Neuhausen. "Durch das Mehlige und Pampige klebt der am Gaumen“, fügt Koch und Köbes Olaf Goebbels an. Alle drei Tester vermissen bei diesen Knödeln den Kartoffelgeschmack.

Zutaten: Kartoffeln, Kartoffelstärke, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumjodat), modifizierte Stärke, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Palmfett, natürliche Gewürzaromen, natürliches Aroma, Säuerungsmittel Citronensäure, Farbstoff Riboflavin, Kurkuma. Kann Spuren von Gluten, Ei und Schwefeldioxid enthalten.

Kartoffel Knödel, Halb & Halb von Maggi
"Der schneidet sich schon total pampig und mehlig. Der klebt am Messer“, beklagt sich Koch und Köbes Olaf Goebbels. "Der schmeckt eigentlich nach nix“, verzweifelt Bayerin Monika Neuhausen. Für Olaf Goebbels nur "Mehl im Mund“.

Zutaten: Kartoffeln, Kartoffelstärke, modifizierte Stärke, Jodsalz, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Palmfett, Aromen, Säuerungsmittel Citronensäure, Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit.

Kartoffel Knödel von Harvest Basket (Lidl)
"Dieser Knödel pappt nicht", stellt Landwirtin Margarete Ribbecks fest. „So muss ein Knödel tatsächlich von der Konsistenz sein.“ „Geschmacklich ist er runder als die ersten zwei“, erklärt Bayerin Monika Neuhausen. Für Ribbecke sind dies die ersten Knödel, die auch nach Kartoffeln schmecken.

Zutaten: 46 % Kartoffeln, Kartoffelstärke, modifizierte Kartoffelstärke, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumjodat), Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren*; Palmfett, natürliches Gewürzaromen, natürliches Aroma, Säuerungsmittel Citronensäure; Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit; Kurkuma; Farbstoff: Riboflavine. *auf pflanzlicher Basis

Kartoffel Knödel, Halb & Halb von Pfanni
Diese Knödel seien fester und wirken „recht trocken“, so der erste Eindruck von Bayerin Monika Neuhausen. Geschmacklich können sie unsere Tester aber überzeugen: „Die sind tatsächlich kartoffeliger“, freut sich Landwirtin Margarete Ribbecke. „Klebt nicht, pampt nicht. Der dürfte neben meiner Weihnachtsgans liegen“, ergänzt Koch und Köbes Olaf Goebbels.

Zutaten: 81 % Kartoffeln*, Stärke, Hartweizengriess, Speisesalz, Palmöl, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Glukosesirup, Aromen, Stabilisator Diphosphat, Milcheiweiss, Zwiebeln*, Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit, Hefeextrakt, Curkuma. *aus nachhaltigem Anbau Kann Spuren von Ei und Sellerie enthalten.

Kartoffel Knödel, Halb & Halb von Gut & Günstig (Edeka)
"Man hat bei dem Knödel das Gefühl, dass er im Mund eher mehr wird als dass man ihn runterkriegt“, erläutert Bayerin Monika Neuhausen. "Pampig im Mund“, stimmt Koch und Köbes Olaf Goebbels zu. "Die schmecken nicht so richtig nach Kartoffeln“, findet Landwirtin Margarete Ribbecke. "Zu einer traditionellen bayrischen Gans täten die Knödel nicht dazu passen“, fasst Bayerin Monika Neuhausen zusammen.

Zutaten: 92 % Kartoffelerzeugnisse (Kartoffeln, Kartoffelstärke), jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumjodat), modifizierte Kartoffelstärke, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren; Palmfett, natürliches Aroma, Säuerungsmittel: Citronensäure; Antioxidationsmittel: Ascorbylpalmitat, Natriummetabisulfit; Farbstoff: Riboflavine; Kurkuma. Das Produkt kann Spuren von Gluten und Ei enthalten.

Der Testsieger
Mit den Stimmen von Bayerin Monika Neuhausen und Koch Olaf Goebbels gewinnen die Kartoffelknödel von Pfanni. Beide loben die Konsistenz und den Kartoffel-Geschmack. Für Landwirtin Margarete Ribbecke liegen die Knödel von Lidl wegen ihrer guten Konsistenz vorne.

Stand: 12.12.2019, 12:00