Croissants in der Geschmacksprobe

Croissants in der Geschmacksprobe

Von Stephan Creydt

Als Aufbackvariante gibt es Croissants in jedem Supermarkt. Doch was haben die mit französischer Lebensart zu tun? Kommen sie in Form, Konsistenz und im Geschmack dem Original aus einer Boulangerie gleich?

Welcher Supermarkt-Croissant schmeckt am besten?

Klicken Sie sich zum Testsieger

Das Bild zeigt alle getesteten Croissants.

Unsere Tester sind Thomas Pohl, prämierter Bäckermeister aus Düsseldorf, die Französin Nathaly Journo und Frankreich-Fan Barbara Ann Lowey. Sie probieren sich durch fünf verschiedene Croissants, von Edeka, Aldi Süd, Lidl, Rewe und Real.

Unsere Tester sind Thomas Pohl, prämierter Bäckermeister aus Düsseldorf, die Französin Nathaly Journo und Frankreich-Fan Barbara Ann Lowey. Sie probieren sich durch fünf verschiedene Croissants, von Edeka, Aldi Süd, Lidl, Rewe und Real.

Butter Croissants von Gut & Günstig (Edeka)
Sie riechen nach Butter – ein gutes Zeichen für ein Croissant. Auch die Konsistenz gefällt unseren Testern. „Die krümeln überall – so soll es sein“, freut sich Französin Nathaly. Im Mund „knubbelt der Teig“ allerdings, „er ist zu fest“, beschwert sich Barbara Ann Lowey. „Vom Geschmack her ist das Croissant in Ordnung“ befindet der Bäckermeister. Nathaly Journo meint: „So lala“.

Zutaten: Weizenmehl, Butter, Wasser, Zucker, Hefe, Vollmilchpulver, Weizengluten, Speisesalz, Weizenstärke, natürliches Aroma (enthält Milch), Säureregulator: Natriumacetate; Dextrose, Gerstenmalzmehl, natürliches Vanille-Aroma. Dieses Produkt kann Spuren von Sesam enthalten.

Butter Croissants von Monarc (Aldi Süd)
Ein bisschen zu pummelig” – der Französin gefällt schon die Form des Croissants nicht. Auch der Teig kommt nicht an: „Der klebt zusammen wie Pappe“, kritisiert Thomas Pohl. „Man kaut und kaut und kaut“, ergänzt er. Es schmecke eher wie ein deutsches Milchhörnchen und habe nichts dieses „typisch Französische“, erklärt Barbara Ann Lowey.

Zutaten: Weizenmehl 56%, Butter 17%, Wasser, Zucker, Hefe, Vollmilchpulver, Weizengluten, Speisesalz, Weizenstärke, Säureregulator: Natriumacetate, Dextrose, Gerstenmalzmehl, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure. Das Produkt kann Spuren von Sesam enthalten.

Buttercroissants von Grafschafter (Lidl)
Die Form gefällt unseren Testern nicht: Es fehle die typische Krümmung. Zudem sind sie sehr hell, bemerkt der Bäckermeister, und die Kruste sei sehr trocken. So schmecken sie unseren Testern dann auch: Sehr trocken. „Das ist kein Croissant“, empört sich Nathalie Journo.

Zutaten: Weizenmehl, 27% Butter, Glukose-Fructose-Sirup, Hefe, Wasser, getrockneter Weizensauerteig, Zucker, Sahne, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumiodat), Rapsöl, Süßmolkenpulver, Milcheiweiß, Emulgatoren: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Mono- und Diacetylweinsäureester von Speisefettsäuren, Dextrose, Enzyme (enthält Weizen), natürliches Aroma. Kann Spuren von Lupinen, Soja und Sesam enthalten.

Buttercroissant von Rewe Beste Wahl
Die haben eine schöne goldbraune Farbe und sehen gut durchgebacken aus“, bemerkt Barbara Ann Lowey. „Sie splittern auch ein bisschen mehr“, lobt der Chef vom „Backhaus Thomas Pohl“. „Sie schmecken locker, leicht und haben eine schöne Butternote“, freut sich die Frankreich-Liebhaberin. „Geschmacklich ist das ein Croissant“, erklärt der Bäckermeister. Nur bei der Französin finden sie keinen Anklang: „Die sehen zwar sehr gut aus, aber schmecken mir überhaupt nicht“.

Zutaten: Weizenmehl, Butter 21%, Wasser, Zucker, Vollmilchpulver, Hefe, Speisesalz, Weizengluten, Dextrose, natürliche Aromen (enthält Milch), Gerstenmalzmehl, Weizenstärke, Säureregulator Natriumacetat, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure. Kann Spuren von Sesam enthalten.

Croissants von Real
Sie riechen sehr lecker, schön buttrig“ freut sich Nathaly Journo. „Die Croissants sind sehr fest – als wenn sie von vorgestern wären“ beschwert sich der Bäcker. Der Teig sei innen wie „eine Wand“, ergänzt er. „Man braucht lange bis man sie gekaut und runtergeschluckt hat“, bemängelt Barbara Ann Lowey. „Das schmeckt nach altem Fett“ – für Thomas Pohl ein No-Go.

Zutaten: 56% Weizenmehl, Margarine (pflanzliche Fette und pflanzliche Öle: Palm, Raps, Kokos in veränderlichen Gewichtsanteilen; Wasser, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren (pflanzlich), Polyglycerinester von Speisefettsäuren, Lecithine; Salz, Säureregulator: Citronensäure), Wasser, Zucker, Vollmilchpulver, Hefe, Salz, Weizenstärke, Weizengluten, Dextrose, Säureregulator: Natriumdiacetat; Malzmehl (Gerste, Mehlbehandlungsmittel: Ascorbinsäure. Enthält Spuren von Sesam.

Der Testsieger
Mit den Stimmen von Bäckermeister Pohl und Frankreich-Liebhaberin Lowey gewinnen die Croissants von Rewe Beste Wahl. Die Croissants haben „eine schöne Form, sie sind zartsplittrig, gut gelockert und haben einen leckeren Geschmack“, erläutert der Bäcker das Urteil. Französin Nathaly Journo hingegen empfiehlt eine Tour nach Paris – zum Croissant essen in einem Café.

Stand: 22.01.2018, 11:14