Frühe Apfelernte ausnutzen

Brauner Korb und Pflückhilfe voller Äpfel

Frühe Apfelernte ausnutzen

Von Daniela Müllenborn

  • Weiterverarbeiten: Apfelkuchen, Apfelmus und Apfelsaft
  • Verschiedene Apfelsorten für verschiedene Zubereitungen
  • Äpfel richtig lagern

Apfelkompott, Apfelkuchen, einfach so essen oder Apfelsaft daraus machen! Wer selber einen oder mehrere Apfelbäume hat oder auf einer Fallobst-Wiese sammeln geht, hat viele Möglichkeiten, das leckere Kernobst zu verarbeiten.

Saftpresse nach Hause bestellen

Zum Saft pressen kann man sich beispielsweise eine mobile Saftpresse nachhause bestellen. Die Anfahrt dieser Saftpressen ist in der Regel kostenlos. Man muss allerdings mindestens 50 Kilo Äpfel zum Auspressen haben und kann auch Nachbarn einladen, die ihre Äpfel zu Saft machen lassen möchten. Der Saft aus den eigenen Äpfeln kostet dann etwa 1 Euro pro Liter.

Alternativ kann man nachlesen, wo mobile Saftpressen gerade Halt machen, seine Äpfel dort hinbringen und den Saft mit nachhause nehmen. Zum Saftpressen eignen sich alle Äpfel. Auch ein Apfel-Birnen-Mix funktioniert gut – der Saft schmeckt dann süßer.

Frühe Apfelernte ausnutzen

WDR 2 Servicezeit | 25.09.2018 | 02:59 Min.

Download

Welcher Apfel für was?

Nach dem Backen schmecken die eher säuerlichen Sorten wie Boskop, Elstar oder Jonagold besonders gut. Wer Apfelmus selbst zubereiten will, nimmt am besten den Golden Delicious. Ein Tipp dabei: Die Äpfel vor dem Einkochen nicht schälen. Die Pektine unter der Schale sorgen dafür, dass das Apfelmus geliert.


Zu herzhaften Speisen wie Rotkohl, Schweinebraten oder Speckpfannkuchen passen fruchtig-süße Vertreter wie Golden Delicious oder Cameo. Und als Bratapfel eignet sich der Boskop, weil er auch im Ofen die Form behält.

Die besten Sorten zum Lagern

Zum Lagern eignen sich besonders Boskop, der Glockenapfel, oder auch der Winterrambur. Grundsätzlich sollte man Äpfel am besten auf Zeitungspapier und kühl lagen. Dann können sich Boskop-Äpfel bis ins Frühjahr halten. Allerdings lassen sich die Äpfel, die vom Baum gefallen sind, nicht lange aufbewahren.

Stand: 25.09.2018, 12:18

Weitere Themen