WLAN sicherer machen

WLAN sicherer machen

Von Peter Kuttler

  • WLAN-Einstellungen im Router konfigurieren
  • Heimnetz mit Passwort sichern und verschlüsseln
  • Abschalten bei Abwesenheit stoppt Hacker

WLAN sicherer machen

WDR 4 Kuttler digital | 12.09.2018 | 02:09 Min.

Download

Routerkonfiguration über Internetbrowser

Zu den Einstellungen kommt man, indem man im Rechner die Konfigurationsseite des Routers aufruft. Bei der Fritz-Box zum Beispiel, indem man die Adresse "fritz.box" in die Adresszeile des Internetbrowsers eintippt (bei Telekom Routern "speedport.ip"). Diese Adressen findet man auch in der Gebrauchsanweisung.

WLAN verschlüsseln – Sendeleistung verringern

Um sein WLAN vor Hackern zu schützen, muss man sein Netzwerk verschlüsseln und dem eigenen WLAN-Netz ein sicheres Passwort geben. Außerdem sollte man die WLAN-Sendeleistung des Routers so einstellen, dass sie für die eigenen vier Wände reicht, aber nicht viel weiter.

WLAN nur nutzen, wenn es gebraucht wird

Die meisten Router haben eine Taste oder einen Schalter, mit der das WLAN ein- oder ausgeschaltet werden kann. Wer längere Zeit nicht zuhause ist (Arbeit, Urlaub), sollte das WLAN in diesem Zeitraum deaktivieren: Entweder per Tastendruck oder per Zeitschaltung (über das Einstellungsmenü des Routers).