Service Computer – Cookies zustimmen: lästig oder nützlich?

Ein Mauszeiger klickt auf einen Button mit der Aufschrift "Cookies akzeptieren".

Service Computer – Cookies zustimmen: lästig oder nützlich?

Mal eben etwas im Internet suchen, schnell mal etwas nachlesen - vor ein paar Jahren war das noch möglich. Heute gibt es keine Internet-Seite mehr, bei der man nicht vorher Datenschutz-Hinweise lesen und Cookies zustimmen oder sie ablehnen muss. Und bei einigen Cookies hat man noch nicht einmal eine Wahl.

Was genau sind Cookies?

Cookies ("Kekse") sind kleine Textdateien. Sie können keine Viren o.Ä. enthalten, sind also erst mal nichts Schlimmes. Cookies werden vom Server, auf dem die Website gespeichert ist, an den Browser des Computers geschickt und dort gespeichert. Der Inhalt von Cookies besteht in der Regel aus Zahlen-Buchstaben-Kombinationen (z.B. 235gt778lö). Durch ein Cookie bekommt der Computer des Website-Besuchenden eine Art Nummer, mit der er identifiziert werden kann.

Es gibt aber doch verschiedene Arten von Cookies?

Die technisch notwendige Cookies (auch "Session-Cookies" genannt) geben zum Beispiel einem gefüllten Warenkorb bei einem Online-Einkauf eine Nummer. So bleibt der Warenkorb erhalten, auch wenn man auf der Website verschiedene Seiten besucht. Auch wenn man z. B. als Benutzersprache "Deutsch" bei einer Seite eingestellt hat, wird das über ein solches Cookie festgehalten. Und schließlich wird auch die Tatsache, dass man sich schon in sein Kundenkonto eingeloggt hat, über ein solches Cookie markiert.

Marketing-oder Tracking-Cookies markieren die Person, die eine Website besucht,  z. B. als Interessent für Computerspiele, wenn da eine Computerspiele-Seite besucht wurde. Andere Websites erkennen die Person dann wieder, weil sie den Cookie lesen können. Über Analyse-Cookies wollen z. B. Google oder auch Facebook Daten sammeln und speichern, welche Websites eine Person wann besucht und auch von welcher Seite auf welche andere gewechselt wurde.

 Muss ich immer zustimmen, bevor ein Cookie bei mir gespeichert werden darf?

Grundsätzlich ja. Wobei man bei den technisch notwendigen oder essenziellen Cookies keine echte Wahl hat. Eine Website, muss ihren Besuchern zwar alle verwendeten Cookies präsentieren und diese auch erklären. Dieser muss sich dann eigentlich frei entscheiden können, das schreibt die Datenschutz-Grundverordnung vor. Die als notwendig gekennzeichneten Cookies kann man aber nicht abwählen, weil die Website sonst nicht richtig funktionieren würde.

Das heißt: Ich muss damit leben, diese ganzen Cookie-Hinweise jedes Mal lesen zu müssen?

Wenn ein Cookie-Hinweis auftaucht, dann muss allerdings voreingestellt sein, dass nur notwendige Cookies akzeptiert werden. Im Zweifelsfall sollte man nach dem Begriff "Ablehnen" oder "nur essenzielle Cookies" suchen und dort klicken. Dann ist bei einer seriösen Seite sichergestellt, dass tatsächlich nur das Notwendigste gespeichert wird.

Wie werde ich Cookies wieder los?

Bei PC und Mac: In den Einstellungen des Browsers (also bei Firefox, Chrome etc.): nach der Funktion "Website-Daten löschen" oder "Cookies löschen" suchen. Bei Firefox findet man die Funktion z. B. in Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit.

Auf einem Smartphone: Die "Einstellungen"-App öffnen, die Einstellungen des Browsers anwählen (z.B. "Safari" bei iOS, "Chrome" bei Android), dann "Verlauf und Website-Daten löschen" anwählen. Der Nachteil: Auch technisch notwendige Cookies sind dann gelöscht. Man wird z.B. von Websites nicht mehr erkannt, in die man sich eingeloggt hatte und eventuell noch gespeicherte Warenkörbe bei Online-Shops sind ebenfalls weg.

Autor: Michael Stein

Redaktion: Jan Friese

Service Computer ist eine Rubrik in der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Dienstag im Monat zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Computer – Cookies zustimmen: lästig oder nützlich?

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 01.06.2021 06:20 Min. Verfügbar bis 01.06.2022 WDR 5


Download

Weitere Themen