Service Computer – Bewertungen im Netz

Aufnahme eines Bildsschirms auf dem eine Google-Rezension von drei Sternen gegeben wird

Service Computer – Bewertungen im Netz

Viele gute Bewertungen bedeuten viel Umsatz, größere Popularität, schlechte oder wenige Bewertungen sind gleichbedeutend mit weniger Umsatz, weniger Erfolg. Doch nicht jede Bewertung ist echt.

Gute Bewertungen sind für Mode-Influencer, Schauspieler, Restaurants, Hotels oder auch Hersteller von Produkten aller Art bares Geld. Viele gute Bewertungen bedeuten viel Umsatz, größere Popularität, schlechte oder wenige Bewertungen sind gleichbedeutend mit weniger Umsatz, weniger Erfolg. Teure Uhren, hochwertige Ersatzteile oder Markenkleidung werden gefälscht - kein Wunder also, dass das auch bei Online-Bewertungen geschieht.

Gefälschte Bewertungen erkennen

Wenn eine Bewertung ("Like") nur ein Herzchen (z. B. Instagram) oder ein "Daumen nach oben" (Youtube, Facebook) ist, kann man von außen nicht erkennen, ob sie falsch oder echt ist. Anders bei Textbewertungen (z. B. in Online-Shops): Wenn die Sprache in einer Bewertung sehr "marketingmäßig" ist (technische Fachbegriffe, sehr werblicher Text), dann könnte die Bewertung falsch sein. Auch dann, wenn ein Bewerter viele Bewertungen ähnlich formuliert hat, sollte man hellhörig werden. Klickt man z. B. bei Amazon auf den Namen eines Bewerters, bekommt man alle seine geschriebenen Bewertungen angezeigt.

Das Geschäft mit Bewertungen

Falsche Bewertungen bei Online-Shops entstehen z. B. dadurch, dass Hersteller kostenlos Produkte an "Tester" schicken, die dann eine natürlich positive Bewertung schreiben. Oder die Hersteller versprechen, bei einer positiven Bewertung, den Kaufpreis für ein Produkt nachträglich zu erstatten. Und: Es gibt auch Firmen, bei denen man Likes, Herzchen und positive Bewertungen kaufen kann.

Geld für Klicks

Ein Reporterteam des NDR hat dazu kürzlich für das Youtube-Format "STRG_F" über Politiker, Influencer, "Stars" und Firmen berichtet, die positive Bewertungen kaufen. Es gibt dafür regelrechte Online-Kaufhäuser. Dort kann man wählen, was man wo positiv bewertet haben will. Die Klicks kommen dann von "Clickworkern", die für das Anklicken und das Abgeben von Bewertungen Geld bekommen. Das Ganze ist ein Riesen-Geschäft - betrogen werden allerdings die Leser und Nutzer der Bewertungen. Interessant: Ein Unrechtsbewusstsein ist bei den Käufern der falschen Bewertungen in aller Regel nicht vorhanden.

Autor: Michael Stein

Redaktion: Jan Friese

Service Computer – Bewertungen im Netz


Download

Service Computer ist eine Rubrik in der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden ersten Dienstag im Monat zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.