WLAN für unterwegs mit einem mobilen Router

Ein mobiler Router auf einem Tisch, im Hintergrund Smartphone und Notebook

WLAN für unterwegs mit einem mobilen Router

Von Jessica Sturmberg

  • Mobile WLAN-Router schonen das Datenvolumen des Handys
  • Mehrere Personen können gleichzeitig ins Internet gehen
  • Es funktioniert nur mit stabilem Mobilfunk-Empfang

Mit einer Sim-Karte und dem passenden Daten-Tarif ausgestattet, kann man die Zeit ohne festen Internetanschluss am besten überbrücken. Sinnvoll ist so eine Lösung auch für Menschen, die auf Reisen mit mehreren Personen und/oder Geräten eine Internetverbindung brauchen. Dann reicht eine Sim-Karte mit passendem Datentarif und alle sind versorgt.

Router, Tarif, Netz sind entscheidend

Damit das Internet nicht zu langsam und die Nutzung entsprechend wenig Freude macht, sind drei Faktoren wesentlich:

Zunächst einmal ist die Leistungsfähigkeit des mobilen WLAN-Routers entscheidend, also wie hoch die Download- und Uploadrate ist. Wenn fünf Leute zur gleichen Zeit Filme streamen oder datenintensive Onlinespiele betreiben, sollte ein Gerät mit einer höheren Bandbreite ausgewählt werden. Bei Reisen ist auch noch relevant, wie lang der Akku hält. Zudem sollte man darauf achten, wie viele Geräte der mobile WLAN-Router überhaupt gleichzeitig verbinden kann.

Daneben ist aber auch der Tarif des jeweiligen Mobilfunkanbieters in punkto Schnelligkeit und Volumen wichtig. Also wie viel Megabit pro Sekunde bietet der Tarif bei Down- und Upload und wie umfassend ist das Datenvolumen?

Aber weder ein hochwertiges Gerät noch ein sehr guter Tarif helfen, wenn man sich im Funkloch befindet. Die Netzabdeckung des Mobilfunkanbieters ist insofern auch mitentscheidend, ob die Internetnutzung des mobilen WLAN-Routers gut oder nur sehr schleppend funktioniert.

WLAN für unterwegs mit einem mobilen Router

WDR 2 Servicezeit 05.03.2019 03:25 Min. Verfügbar bis 04.03.2020 WDR 2

Download

Kosten

Günstige Geräte gibt es schon ab 30 Euro, ein gutes kostet 60 bis 70 Euro. Und teurer geht natürlich immer. Dazu kommen die Kosten für die Datenverbindung. Die Vertragslaufzeit ist variabel wählbar, von einzelnen Tagen bis zu Jahresverträgen. Die Kosten variieren natürlich je nach Laufzeit, Datenvolumen und Geschwindigkeit. Einen Vertrag für einen Monat mit einer Downloadgeschwindigkeit von 50 Mbit/s und einem Volumen von zehn Gigabyte gibt es beispielsweise ab 16 Euro.

Stand: 06.03.2019, 08:56