Gute Unterhaltung - Multimedia im Wohnmobil

Gute Unterhaltung - Multimedia im Wohnmobil

Gute Unterhaltung - Multimedia im Wohnmobil

Von Peter Kuttler

  • Multimedia mobil - kaum Abstriche an Komfort und Qualität  
  • Klassiker beim Fernsehempfang im Wohnmobil: SAT-Anlage
  • Soundbars im Wohnmobil vielseitig einsetzbar

Gute Unterhaltung - Multimedia im Wohnmobil

WDR 4 Kuttler digital 03.03.2021 02:21 Min. Verfügbar bis 03.03.2022 WDR 4


Download

Fernsehen im Wohnmobil mit Flachbildschirm

Flachbildfernseher werden mit einer speziellen Halterung an einer Wand im Wohnmobil befestigt. Der Empfang von Programmen ist z.B. über DVB-T möglich, dem digitalen terrestrischen Fernsehen. Das funktioniert mit einer kleinen mobilen Antenne für drinnen oder fürs Dach vom Wohnmobil. Das DVB-T-Netz in Europa ist gut ausgebaut, ein Nachteil ist, dass es im Ausland meist nur ausländische Sender gibt.

Europaweiter Empfang deutscher Sender per SAT 

Dazu braucht man einen Receiver und eine SAT-Schüssel mit mindestens 40 cm Durchmesser. Die "Schüssel" wird mit einem Standfuß oder einem Saugnapf auf dem Dach des Wohnmobils positioniert und mittels einem SAT-Finder ausgerichtet. Das ist ein kleines Gerät, das, ans Antennenkabel angeschlossen, auf einer Skala anzeigt, wenn der SAT-Empfang am besten ist. Es gibt (teurere) SAT-Anlagen, bei denen die Ausrichtung automatisch funktioniert.

Auf den richtigen Stromanschluss achten

Falls einem der Klang im Wohnmobil nicht gut genug ist, kann man auf einen klangstarken Soundbar zurückgreifen, der den Sound vom Flachbildfernseher deutlich verbessern kann, der sich aber auch mit dem Handy oder dem Wohnmobil-Radio verbinden lässt. Und was DVD- bzw. Blu-Ray-Player angeht: Auch da gibt es eine Reihe kompakter mobiler Geräte fürs Wohnmobil. Wichtig bei bei allen Multimedia-Geräten ist, dass sie mit zwölf Volt funktionieren - falls unterwegs kein normaler Stromanschluss verfügbar ist.

Stand: 02.03.2021, 10:00