Wie funktionieren WhatsApp-Gruppen?

Wie funktionieren WhatsApp-Gruppen? WDR 4 Video 02.09.2020 01:08 Min. Verfügbar bis 02.09.2021 WDR 4

Wie funktionieren WhatsApp-Gruppen?

  • Mit WhatsApp-Gruppen Informationen austauschen
  • Man kann sich nicht selbst zu einer Gruppe hinzufügen
  • Bei Bedarf: Gruppen-Benachrichtigungen abschalten

Aufnahme in WhatsApp-Gruppe durch Administrator

Zunächst muss man herausfinden, wer der Administrator, der Chef der Gruppe ist. Den muss man nun anschreiben und um Aufnahme in die Gruppe bitten. Hat der Administrator die betreffende Person in seiner Kontaktliste, kann er sie direkt in die Gruppe schieben. Andernfalls schickt er der "aufnahmewilligen" Person eine Nachricht, mit einer Art Bestätigungsbutton (Link) und nach der Bestätigung wird sie zum Gruppenmitglied.

Jeder kann WhatsApp-Gruppen anlegen 

Man kann selbst eine WhatsApp-Gruppe gründen. Dazu WhatsApp starten, auf die drei Pünktchen am rechten oberen Bildrand tippen, die Option "Neue Gruppe" auswählen und anschließend diejenigen Kontakte hinzufügen, die in die Gruppe hinein sollen. Dann der Gruppe einen Namen geben – fertig.

Töne von Gruppen-Benachrichtigung können stören

Wenn Benachrichtungstöne von WhatsApp-Gruppen nerven, kann man sie entweder in den Einstellungen von WhatsApp komplett abschalten oder einzeln für eine Gruppe. In dem Fall ist das allerdings zeitlich begrenzt (acht Stunden, eine Woche, ein Jahr).
Übrigens: In den Einstellungen gibt's auch die Option "Gruppe verlassen", falls man nicht mehr zu einer Gruppe gehören will.

Wie funktionieren WhatsApp-Gruppen?

WDR 4 Kuttler digital 02.09.2020 02:42 Min. Verfügbar bis 02.09.2021 WDR 4

Download

Stand: 31.08.2020, 14:52