Spiele-Apps zum Zeitvertreib in Corona-Zeiten

Eine Frau spielt Kniffel auf einem Smartphone.

Spiele-Apps zum Zeitvertreib in Corona-Zeiten

  • Spiele-Klassiker im Playstore
  • Per Internet von zuhause mit anderen online spielen
  • Viele Apps zum Quizzen und Mitraten

Klassiker für Wort-Fans

Eine einfache und selbsterklärende App ist "Krupion". Sie ist kostenlos, hat drei Schwierigkeitsstufen, und was besonders schön ist: sie ist so raffiniert gestaltet, dass das Spiel selbst auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm sehr gut funktioniert. Auch schön ist die App "Wort Guru". Dort werden mehrere Buchstabenwürfel auf einem virtuellen grünen Tisch gewürfelt und anschließend sollen daraus Wörter gebildet werden. Man kann die Ergebnisse mit anderen teilen.

Online spielen mit Freunden

Das funktioniert zum Beispiel gut mit "Kniffel". Das Originalspiel gibt's kostenlos mit Werbung und kostenpflichtig auch ohne. Gespielt werden kann mit bis zu neun Spielern weltweit. Gewürfelt wird mit einem virtuellen Becher. Den schüttelt man, in dem man das Handy schüttelt. Die eingebauten Bewegungssensoren machen das möglich. Abgesehen von Kniffel gibt's auch Schiffe versenken ("SeaBattle"). Auch das kann man online Spielen (in dem Fall aber nur mit einem weiteren Mitspieler).

Quiz-Apps zum Mitraten

Beliebt ist die App "Wer wird Millionär" – mit allen Sounds und Lichteffekten, die man aus dem Fernsehen kennt. Ganz weit vorne ist aber auch die "ARD Quiz App". In der kann man alle gängigen Quizsendungen durchspielen. Und, wenn gerade eine Sendung läuft, oft auch live parallel dazu. Beim Quizduell-Olymp kann man sogar etwas gewinnen. Das ist deswegen möglich, weil man sich bei der ARD-Quiz App anmeldet und dabei seine Kontaktdaten hinterlegt.

Stand: 24.03.2020, 11:19