Smartphone nutzen im Auto

Smartphone nutzen im Auto

Smartphone nutzen im Auto

  • Freisprecheinrichtung – keine aufwändige Montage nötig
  • Sprachbefehl zum Aufbau eines Telefonats
  • Moderne Autos – auch Smartphone-Apps nutzbar

Mobile Freisprecheinrichtungen für 20 bis 50 Euro

Mobile Freisprecheinrichtungen besitzen einen Lautsprecher, ein Mikrofon und werden per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Ein Vorgang, der nur einmal nötig ist, danach "erkennt" die Freispecheinrichtung, wenn man ins Auto einsteigt, und verbindet sich automatisch mit dem Handy. Viele mobile Freisprecheinrichtungen werden einfach an die Sonnenblende geklemmt.

Steuerung per Sprachbefehl 

Damit die Hand während der Fahrt am Steuer bleiben kann, nutzen mobile Freisprecheinrichtungen die Sprachassistenten des Smartphones (z.B. Siri, Google Assistant, Bixby). So braucht man einfach nur zu sagen, mit wem man telefonieren möchte und das Smartphone ruft die entsprechende Person aus dem Kontakteverzeichnis an.

Neuere Autos – Freisprecheinrichtung bereits integriert

Auch in aktuellen Fahrzeugmodellen wird das Smartphone einmal mit der Audioanlage im Auto gekoppelt und ab dann sind Gespräche per Freisprechen möglich. Bei vielen neueren Fahrzeugen lassen sich diverse Smartphone-Apps auf dem Fahrzeugdisplay anzeigen und per Sprachbefehl ausführen (Navigation, Musikplayer, Webradio etc.). Außerdem kann man sich E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten vorlesen lassen und per Spracheingabe beantworten.

Smartphone nutzen im Auto

WDR 4 Kuttler digital 04.11.2020 02:32 Min. Verfügbar bis 04.11.2021 WDR 4 Von Peter Kuttler


Download

Stand: 02.11.2020, 14:00