Schluss mit Kabelsalat – Geräte über Bluetooth verbinden

Schluss mit Kabelsalat – Geräte über Bluetooth verbinden WDR 4 Video 15.01.2020 01:09 Min. Verfügbar bis 15.01.2021 WDR 4

Schluss mit Kabelsalat – Geräte über Bluetooth verbinden

  • Viele Geräte mit integriertem Bluetooth-Modul
  • Geräte leicht zu koppeln (verbinden)
  • Übertragung meist nur über kurze Distanz

Digitale Datenübertragung

Bei Bluetooth handelt es sich um einen weltweiten Standard, mit dem Daten von einem Gerät zum anderen übertragen werden können (z.B. Musik zu einem Lautsprecher oder eine Textdatei vom PC zum Drucker). Der Begriff kommt übrigens von einem dänischen König, der als besonderes Kommunikationstalent galt. "Blåtand" war sein Name, auf englisch "Bluetooth".

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten  

Man kann damit zum Beispiel das Smartphone mit der Freisprecheinrichtung im Auto verbinden oder einen Lautsprecher (bzw. Kopfhörer) mit dem Fernsehgerät. Verbunden (gekoppelt) werden die Geräte meist durch einen längeren Tastendruck (drei bis zehn Sekunden lang) auf die Powertaste oder die Bluetooth-Taste, dadurch verbinden sich die beiden Geräte automatisch.

Sicherheit bei Funkverbindungen

Grundsätzlich kann Bluetooth als Funkverbindung zwar von Fremden angezapft werden, allerdings hat das Funksignal nur eine kurze Reichweite. Abgesehen davon wechselt so eine Bluetooth-Verbindung ständig die Funkfrequenz, was es Angreifern erschwert. Zusätzlich ist die Datenübertragung verschlüsselt.

Schluss mit Kabelsalat – Geräte über Bluetooth verbinden

WDR 4 Kuttler digital 15.01.2020 02:36 Min. Verfügbar bis 14.01.2021 WDR 4


Download

Mehr zum Thema im WDR

Stand: 14.01.2020, 10:50