Tickets nicht im Internet posten

Tickets nicht im Internet posten

Von Peter Kuttler

  • Betrüger sammeln Internet-Fotos mit Tickets
  • Gefährlich: Bilder mit Barcode posten
  • Keine Fotos von Bordkarten ins Netz stellen

Tickets nicht im Internet posten

WDR 4 Kuttler digital | 03.01.2018 | 02:26 Min.

Download

Fotos können Betrügern in die Hände fallen

Es ist zwar verständlich, dass viele ihre Vorfreude auf Konzerte oder Sportevents mit anderen teilen wollen. Aber wer Fotos der Tickets zum Beispiel bei Facebook öffentlich postet, riskiert, dass Bilder Unbefugten in die Hände fallen. Passieren kann das auch, wenn Betrüger einen Social-Media Account gehackt haben.

Barcode ist die Eintrittskarte

Riskant ist es, wenn auf einer geposteten Eintrittskarte ein Barcode erkennbar ist. Dann brauchen Betrüger das Bild nur noch auszudrucken bei der entsprechenden Veranstaltung zu verwenden (Scannen). Damit ist das Ticket entwertet und für den eigentlichen Besitzer unbrauchbar.

Keine Bahntickets oder Bordkarten posten

Bei aller Vorfreude auf die bevorstehende Reise - auf keinen Fall das entsprechende Ticket posten. Damit können andere Personen an sehr viele persönliche Daten gelangen und die Reise verändern (z.B. Sitzplätze umbuchen), im schlimmsten Fall sogar die Reise ganz stornieren.

Stand: 03.01.2018, 00:00