Gedichte vom Ghostwriter

Liebesbrief

Gedichte vom Ghostwriter

Von Nico Rau

  • Zahlreiche Ghostwriter im Netz schreiben Auftragsgedichte
  • Kosten für ein Gedicht variieren zwischen 50 und 150 Euro pro DIN A4 Seite
  • Qualität ist sehr unterschiedlich und schwer vorab zu prüfen

Wer bietet Auftragsgedichte an?

Unsere Stichprobe zeigt: Es sind mutmaßlich meist Hobby-Dichter, die damit ein bisschen Geld nebenbei verdienen. Die Internetauftritte sind in der Regel nicht professionell. Dafür sind die Gedichte nicht zu teuer. Mit circa 50 Euro muss man für eine DIN A4 Seite rechnen. Aber es besteht auch die Möglichkeit, eine professionelle Texter-Agentur zu beauftragen. Auch manche Agenturen für Ghostwriter bieten an, Auftrags-Gedichte zu schreiben. Die Kosten sind entsprechend höher. Eine DIN A4 Seite kann bis zu 150 Euro kosten.

Gedichte vom Ghostwriter

WDR 2 Servicezeit 14.02.2020 04:04 Min. Verfügbar bis 13.02.2021 WDR 2

Download

Möglichst detaillierte Angaben

Die Auftragsdichter brauchen möglichst detaillierte Angaben: Wer ist die Person, die das Gedicht bekommt? Für welchen Anlass? Was verbindet einen mit der Person? Man kann sich konkrete Inhalte wünschen, die die Dichter dann versuchen einzubauen.

Stichprobe: Alle liefern zuverlässig

Wir haben in unserer Stichprobe einen Hobby-Dichter, eine Texter-Agentur und eine Agentur für Ghostwriter beauftragt. Alle haben das Gedicht rechtzeitig geliefert. Alle Anbieter haben auf unsere Vorgaben Bezug genommen – allerdings unterschiedlich ausführlich.

Qualität unterschiedlich – Geschmäcker auch

Hobby-Dichter und Texter-Agentur haben eher konventionelle Gedichte abgeliefert und eher klassische Reimschemata verwendet wie AABB oder ABAB. Die Reimwörter sind ebenfalls recht simpel wie „sagen / klagen“ oder „Welt / gefällt“. Auch finden sich bei beiden mehrere Strophen, die sehr allgemein getextet sind und auch auf andere Menschen passen würden.

Überraschung Ghostwriter

Die Agentur für Ghostwriter hat das ungewöhnlichste Gedicht geliefert. Die Form ist modern und verzichtet auf klassische Reimschemata. Die Autorin hat zudem das Hauptmotiv „Wetter“ aus unseren Vorgaben entwickelt - unsere fiktiv Beschenkte ist von Beruf angeblich Meteorologin. Jede Strophe baut darauf auf. Dadurch wirkt das Gedicht organisch und durchdacht.

Fazit – lohnt sich das?

Die Qualität lässt sich im Vorfeld schlecht beurteilen. Kostproben auf den Internetseiten können einen ersten Eindruck verschaffen. Aber alle drei Anbieter haben eine kostenlose Überarbeitung des Gedichts angeboten.

Stand: 12.02.2020, 16:40