Fotos auf Facebook & Co. posten – Und dann?

Fotos auf Facebook & Co. posten - Und dann? WDR 4 Video 24.10.2018 01:24 Min. Verfügbar bis 24.10.2019 WDR 4

Fotos auf Facebook & Co. posten – Und dann?

Von Peter Kuttler

  • Anbieter haben Zugriff auf sämtliche Daten
  • Bilder können analysiert oder verkauft werden
  • Einmal gepostet – für immer im Netz

Fotos auf Facebook & Co. posten – Und dann?

WDR 4 Lebenstraum 24.10.2018 02:26 Min. Verfügbar bis 24.10.2019 WDR 4

Download

Kein Geschäft auf Gegenseitigkeit

Dienste wie Facebook, WhatsApp oder Instagram können kostenlos genutzt werden. Das Geschäft besteht allerdings damit, das sämtliche User ihre Daten den Unternehmen zur Verfügung stellen. Möglich wird das durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wer die nicht bestätigt, kann sich nicht anmelden.

AGBs erlauben unbegrenzten Zugriff

Durch die AGBs können Facebook und Co. die Fotos oder Videos weltweit verbreiten, zu Werbezwecken analysieren oder sogar an andere verkaufen. Besonders heikel ist das bei WhatsApp, da es sich dort oft um Bilder und Videos aus privaten Nachrichten handelt – sogar deren Inhalte können verwertet werden.

Löschen und Abmelden genügt nicht

Man kann zwar seine Bilder und Videos löschen und den Account abmelden. Wird aber nicht viel nutzen, weil die Anbieter wohl sowieso alles speichern. Bei Facebook steht z.B. in den AGBs, "dass entfernte Inhalte möglicherweise für einen angemessenen Zeitraum in Sicherheitskopien fortbestehen."