Alte Fotos, Filme und Töne digitalisieren

Auf einem Speicher stehen ein Filmprojektor, Videorekorder, Schallplatten, Fotoalben und ein Diaprojektor

Alte Fotos, Filme und Töne digitalisieren

Fast jeder hat alte Fotos, Dias, Kassetten und Filme, die Besonderes festgehalten haben. Nur: Analoge Medien zersetzen sich irgendwann. Wer sie retten will, muss sie digitalisieren.

Der Super-Acht-Film vom ersten Italien-Urlaub oder das Mix-Tape, das die erste Liebe begleitet hat, lassen uns in Erinnerungen schwelgen. Doch an ihnen nagt die Zeit. Wer Fotos, Vinyl, Ton- und Filmbändern vor dem Vergessen bewahren möchte, muss sie digital archivieren.

Selbst machen oder machen lassen?

Kommerzielle Anbieter restaurieren, kopieren und digitalisieren alte Datenträger – was nicht immer preisgünstig ist. Wer Zeit investiert, bekommt es auch alleine hin. Die interaktive Grafik zeigt, wie Sie Fotos, Filme & Co digitalisieren können.

Digitalisieren - so geht's

Wenn Sie auf die Lupen der einzelnen Medien klicken, erfahren Sie, was Sie beim Digitalisieren beachten müssen.

Hier finden Sie die Angaben aus der Grafik als barrierefreie Tabelle

Stand: 23.12.2021, 10:21