Banner WDR Unternehmen

Dr. Robert Krieg

Mitglied des WDR-Rundfunkrats

Dr. Robert Krieg

Entsendungsbeauftragte Organisation: Filmbüro NRW e.V. und die AG DOK - Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm e.V., Region West

Dr. Robert Krieg

Geboren 1949 in Bad Ems, verheiratet.

Studium der Soziologie, Publizistik und Ethnologie (M. A., Dr. phil.). Thema der Promotion: Den Alltag durchsichtig machen. Medienpraxis als gesellschaftliches Lernfeld (Münster 1979).
Seit 1976 Lehraufträge an der Fachhochschule Dortmund und den Universitäten Osnabrück und Bielefeld, Medienarbeit in der Jugend- und Erwachsenenbildung.

1977 bis 1982 sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit u. a. für die Robert-Bosch-Stiftung und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW.  Thematischer Schwerpunkt: Marginalisierung und Migration (Sozialhilfeempfänger, Alleinerziehende, Spätaussiedler u. a.).

Seit 1983 Autor und Regisseur von Fernsehberichten und Dokumentarfilmen mit den Schwerpunkten arabischer Raum, Lateinamerika und Europa.
Seit 1997 gemeinsam mit Monika Nolte Autoren- und Produktionsgemeinschaft Krieg & Nolte GbR, Köln. Teilnahme an internationalen Filmfestivals (u. a. Florenz, Ankara, Damaskus, Leipzig, Chicago, München, Abu Dhabi, Havanna, Valdivia, Istanbul, Athen, Doha).

1987 bis 1993 im Vorstand der Filmwerkstatt Münster. Durchführung von internationalen Workshops, Filmreihen und Filmproduktionen.
1989 bis 1992 und 2007 bis 2014 im Vorstand des Filmbüro Nordrhein-Westfalen.
1991 bis 1995 Dozent für Dokumentarfilm an der Escuela Internacional de Cine y TV EICTV in San Antonio de los Banos, Kuba.
1991 bis 1996 Initiator und Leiter von Ausbildungsprogrammen für den Aufbau des palästinensischen Radio- und Fernsehwesens in Jerusalem und Ramallah (im Auftrag von BMZ und EU).
Mitglied in AG DOK und Filmbüro NW e.V. .
Seit 2006 Vertreter der AG DOK im Geschäftsführenden Ausschuss des Fernsehworkshop Entwicklungspolitik.
Seit 2009 Vertreter des Filmbüro NW e.V. in der Initiative Film+Schule NRW des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und des LWL-Medienzentrums für Westfalen.
Seit 2013 Filmpolitische Bildungsarbeit an Schulen in NRW in Zusammenarbeit mit Aktion Weißes Friedensband e. V., Düsseldorf.
Seit 2014 ehrenamtliche Tätigkeit beim Senior Express Service (SES) mit dem Schwerpunkt Audio-Visuelle Medien, Einsatzland Haiti.

Seit 2.12.2016 Mitglied des WDR-Rundfunkrats.

Die Stellvertreterin von Dr. Robert Krieg ist Doris Metz