Zurück in die 60er – mit der WDR Zeitkapsel

Mit der WDR Zeitkapsel machst du Alltagsreisen rückwärts – in 360 Grad und WebVR. Du erlebst, wie die Welt vor 50 oder 60 Jahren war.

Zurück in die 60er – mit der WDR Zeitkapsel

Mit einem Klick in ein Fertighaus Jahrgang 68 oder in eine Constellation aus dem Jahr 1960? Das VR-Projekt „Zeitkapsel“ macht’s möglich.

Zeitreisen sind seit Langem ein Menschheitstraum. Im interaktiven Virtual-Reality-Projekt „WDR Zeitkapsel“ wird dieser Traum Wirklichkeit. Ein Klick genügt und schon reist der Zeitreisende fünf Jahrzehnte in die Vergangenheit. Ausgestattet mit einer VR-Brille landet er entweder in einem originalgetreu eingerichteten Wohnzimmer des Jahres 1968 oder an Bord eines Flugzeugs aus dem Jahr 1960.

Viele Details erwecken die 360-Grad-Ansicht zum Leben: Im Fernseher (noch ohne Fernbedienung) und im Radio laufen je nach Uhrzeit die Originalprogramme des WDR; der User kann in Katalogen blättern, sich aus Büchern vorlesen lassen oder mit den Bewohnern des Bungalows bzw. den Flug-Passagieren interagieren. So wird der Alltag von damals individuell und spielerisch erlebbar. Die Zeitkapsel schafft eine attraktive Spannung zwischen dem nostalgischen Inhalt und einer hochambitionierten Technik, diesen Inhalt zu erleben.

Ohne das immersive Erlebnis, wie es nur eine VR-Brille bietet, steht das interaktive Projekt auch browserbasiert am PC oder über das Smartphone zur Verfügung. Die Technik und das Konzept der beiden Start-Episoden haben Pilotfolgen-Charakter. Die Plattform ist also offen für thematische Erweiterungen.

Stand: 06.04.2018, 13:27