Neue Moderatorin bei "Wissen macht Ah!": Clarissa Corrêa da Silva

Clarissa Corrêa da Silva und Ralph Caspers

Neue Moderatorin bei "Wissen macht Ah!": Clarissa Corrêa da Silva

Clarissa Corrêa da Silva wird neue Moderatorin beim Kindermagazin "Wissen macht Ah!". Ab 2018 ist die 27-Jährige regelmäßig an der Seite von Ralph Caspers in den neuen Folgen der vom WDR produzierten Sendung zu sehen. Los geht es am 18. Januar um 19.25 Uhr bei KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF.

Den Zuschauern ist die 27-jährige Clarissa ("Alle nennen mich Clari") bisher vor allem als Moderatorin des "KiKA-Kummerkasten" bekannt, eine Ratgebersendung für Schüler zu Themen wie Liebe und Freundschaft. Bei "Wissen macht Ah!", dem schrägen WDR-"Klugscheißer"-Magazin, stellt Clarissa Corrêa da Silva künftig Fragen wie "Warum sagt man: Alles in Butter?" und "Warum heißt Schwein auf Englisch sowohl 'pig' als auch 'pork'?“ Sie kann auch "Besserwisser", versichert die gebürtige Berlinerin.

Nach mehr als 15 Jahren hatte Shary Reeves im Sommer 2017 ihren Abschied von "Wissen macht Ah!" angekündigt. Am 20. November läuft im Rahmen des KiKA-Themenschwerpunkts mit "Typisch deutsch?" ihre letzte "Ah!“-Premierenfolge (20. November, 19.25 Uhr bei KiKA) - in den "Wissen macht Ah!"-Sendungen aus den vergangenen Jahren wird Shary Reeves auch weiterhin auf dem Bildschirm zu sehen sein.

Unter Zeitdruck Brot backen

Die erste "Wissen macht Ah!"-Staffel mit dem neuen Moderatoren-Duo ist bereits abgedreht. Und gleich zum Auftakt wird es skurril: Bei "Brot force - In der Küche mit Clarissa und Ralph" müssen die beiden im Studio unter Zeitdruck ein Brot backen, sonst wird sich die Sendung innerhalb kürzester Zeit selbst auflösen (Donnerstag, 18. Januar 2018, 19.25 Uhr bei KiKA). Clarissa und Ralph sind dann immer wöchentlich bei KiKA zu sehen. Ralph Caspers sagt: "Ich bin ja ein sehr ernster Mensch, der selten zu Späßen aufgelegt ist. Clarissa nimmt es mit Humor. Und das ist für die Sendung durchaus von Vorteil."

Clarissa Corrêa da Silva

Clarissa Corrêa da Silva

Clarissa Corrêa da Silva wuchs in Berlin und Sao Paulo (Brasilien) auf. Sie studierte Kommunikationswissenschaften und Medienmanagement in Stuttgart und Weimar. Erste TV-Produktionserfahrung sammelte sie beim ZDF-Auslandsstudio in Rio de Janeiro. Beim "KiKA-Kummerkasten" steht Clarissa Corrêa da Silva nicht nur vor der Kamera, sondern sie bereitet die Sendung als Teil des Redaktionsteams inhaltlich mit vor. Auch vermeintliche Tabuthemen wie "Essstörungen", "die erste Menstruation" und "Mobbing" kommen hier zur Sprache.

Clarissa berichtet von eigenen Erfahrungen

In ihrem Videoblog spricht Clarissa hierzu sehr offen über ihre ganz persönlichen Erfahrungen aus ihrer eigenen bewegten Kindheit und Jugend. "Klar erzähle ich auch von mir. Das gehört dazu", sagt sie. "Es ist ja immer ein Austausch, wenn Menschen sich miteinander unterhalten. Du schenkst dem anderen auch Vertrauen, indem du dich öffnest. Meine Mutter ist Psychiaterin, jemandem zuhören und sich in andere hineinzuversetzen, hat in meiner Erziehung eine entscheidende Rolle gespielt."

Die Moderatorin tanzte viele Jahre "fast professionell" Ballett. Und in der deutschen Neuvertonung von Steven Spielbergs Filmklassiker "E.T." sprach sie 2002 als junge Synchronsprecherin die Rolle von Gertie (gespielt von Drew Barrymore). Auf ihre neue Herausforderung 15 Jahre später freut sich Clarissa Corrêa da Silva sehr. Eine richtige Besserwisserin sei sie schon als Kind gewesen. Und: "Ich war schon immer ein Riesenfan von 'Wissen macht Ah!'."

Stand: 20.11.2017, 11:23