Der WDR beim Global Media Forum

Der WDR VR-Truck beim Global Media Forum

Der WDR beim Global Media Forum

Beim Global Media Forum in Bonn, der international besetzten Konferenzreihe der Deutschen Welle, präsentierte sich der WDR mit zwei seiner innovativen Projekte.

"Einmal Kumpel sein" lud der WDR die Besucher des Global Media Forums in Bonn ein, virtuell ins Bergwerk Prosper-Haniel abzutauchen, das Ende 2018 als letztes Steinkohlebergwerk Deutschlands die Tore schloss. Der VR-Truck begrüßte die Teilnehmer der zweitägigen internationalen Konferenzreihe, die von der Deutschen Welle organisiert wird, direkt auf dem Vorplatz des World Conference Center Bonn. An verschiedenen Stationen kann der User hier mittels VR-Brille eine Fahrt mit der Dieselkatze unternehmen, sich von Steiger Andy durchs Bergwerk führen lassen oder dem Ruhrkohlechor beim Steigerlied lauschen.

"Programmieren mit der Maus" beim Global Media Forum

Bei "Programmieren mit der Maus" steht wiederum die Vermittlung von Medienkompetenz im Mittelpunkt. Programmierer Markus Weiner stellte das Projekt im Rahmen eines einstündigen Workshops vor. Die Webanwendung vermittelt einfach und verständlich die Grundzüge des Codens und richtet sich dabei in erster Linie an Kinder. Wie kann die Maus nach links oder rechts bewegt werden? Wie dreht sie sich? Und wie kreiere ich mit der Maus mein eigenes Mandala? In einer immer digitaleren Welt, in der Programmieren die Grundlage sämtlicher Zusammenhänge bildet, erhalten dank der liebevoll gestalteten Webanwendung nicht nur Kinder einen Einstieg ins Coden.

Stand: 31.05.2019, 17:02