WDR diskutiert auf den Medientagen München über die Zukunft des Journalismus

Porträtfoto

WDR diskutiert auf den Medientagen München über die Zukunft des Journalismus

WDR-Intendant Tom Buhrow und WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn sprechen auf den Medientagen München mit weiteren Branchenexpert*innen über die Zukunft des Journalismus. Mit Blick auf die Erfahrungen in der Corona-Pandemie geht es auch ganz grundsätzlich um die Rolle der Medien in unserer Gesellschaft.

  • Öffentlich-rechtliche Sender können wachsende Zustimmung mit Blick auf Glaubwürdigkeit und Vertrauen verbuchen.
  • Welche Verantwortung tragen die Medien angesichts aufkommender Verschwörungstheorien und Fake News?
  • Die Medientage München finden unter dem Motto "This is Media NOW" vom 24. bis 30. Oktober 2020 digital statt.

Jörg Schönenborn über neue Chancen für den Journalismus

In der Krise ist das Bedürfnis der Menschen nach Informationen und Einordnung stark gestiegen. Die ARD-Glaubwürdigkeitsstudie 2020 hat gezeigt, dass in der Corona-Berichterstattung gerade Tageszeitungen und öffentlich-rechtliche Sender wachsende Zustimmung mit Blick auf Glaubwürdigkeit und Vertrauen verbuchen können. Welche Verantwortung die Medienhäuser angesichts aufkommender Verschwörungstheorien und Fake News tragen, darüber spricht Jörg Schönenborn, WDR-Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung u.a. mit Manuela Kasper-Claridge (Chefredakteurin Deutsche Welle), Jochen Wegner (Chefredakteur ZEIT ONLINE) und Judith Wittwer (Chefredakteurin Süddeutsche Zeitung). Der "Journalism Summit" läuft zum Abschluss der Medientage am Freitag, 30.10.2020, ab 14 Uhr im Conference-Stream 1.

Tom Buhrow über die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

WDR-Intendant Tom Buhrow spricht als ARD-Vorsitzender über die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das Gespräch mit Torsten Zarges, dem Chefreporter von DWDL.de, läuft am Donnerstag, 29.10.2020 um 14:35 Uhr im Conference-Stream 1.

Die Medientage München haben sich über die Jahre zum führenden Branchentreff für die Medienszene in Europa entwickelt und finden in diesem Jahr unter dem Motto "This is Media NOW" vom 24. bis 30. Oktober 2020 digital statt.

Stand: 27.10.2020, 15:36