ARD-Morgenmagazin: Michael Strempel folgt Marion von Haaren als Korrespondent und Büroleiter in Berlin

Michael Strempel

ARD-Morgenmagazin: Michael Strempel folgt Marion von Haaren als Korrespondent und Büroleiter in Berlin

Michael Strempel (54) wird neuer Korrespondent und Büroleiter des ARD-Morgenmagazins im Hauptstadtstudio Berlin. Er übernimmt damit die Position von Marion von Haaren (63), die zum 1. Juli 2020 in den Ruhestand geht. Michael Strempel  wird für das MOMA unter anderem über die Themen des Tages aus Berlin berichten und Interviews mit Spitzenpolitiker*innen führen.

„Bei all seinen beruflichen Stationen und zuletzt im ARD-Morgenmagazin hat Michael Strempel immer wieder wichtige Impulse gerade für die politische Berichterstattung gegeben. Er hat die Fähigkeit, zugleich höflich im Ton wie kritisch in der Sache nachzufragen. Als erfahrener Journalist, langjähriger ARD-Korrespondent und Moderator ist er bestens auf die neue Aufgabe vorbereitet,“ so WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni.

Marion von Haaren

Marion von Haaren war seit Juni 2018 Büroleiterin und Korrespondentin für das MOMA in Berlin. Jörg Schönenborn, WDR-Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung: „Marion von Haaren steht seit Jahrzehnten für profilierten politischen Journalismus in der ARD. Als WDR-Chefredakteurin und Korrespondentin im In- und Ausland stand sie für einen weltoffenen Journalismus, der nicht nur die eigene Republik sondern Europa und die ganze Welt im Blick hat. Und dabei immer auch die Perspektive der Schwächeren eingenommen hat. Sie ist eine Frau mit scharfem analytischen Verstand und großem Herz zugleich. Als langjährige Kollegin und frühere Chefin wird sie mir im WDR fehlen.“

Vita Michael Strempel

Michael Strempel, geboren am 2. November 1965 in Sieglar, studierte in Bonn und Cardiff Geschichte, Politische Wissenschaften und Neuere Germanistik. Von 1991 bis 1993 war er freier Mitarbeiter beim „Bonner General-Anzeiger“, im Anschluss volontierte er beim WDR. Ab 1994 war Michael Strempel Redakteur für Landespolitik beim WDR Fernsehen sowie Reporter und Moderator verschiedener WDR-Sendungen. 1999 arbeitete er als Korrespondent im ARD-Studio Bonn und wechselte anschließend als Redakteur, Reporter, Moderator und Chef vom Dienst ins Phoenix-Hauptstadtbüro. 2002 wurde er Planungsredakteur und Reporter des ARD-Morgenmagazins, 2004 ging er als ARD-Korrespondent nach Brüssel. Von 2007 bis 2012 leitete Strempel das ARD-Studio in Paris. Im Anschluss war er Leiter der WDR-Programmgruppe Europa und Ausland und „Weltspiegel“-Moderator. Jetzt wechselt er aus der WDR-MOMA-Redaktion, für die er seit 2018 erneut arbeitet, aus Köln nach Berlin. Er startet am 3. August 2020 als Korrespondent und Büroleiter, in der Zwischenzeit übernimmt Anke Plättner.

Vita Marion von Haaren

Marion von Haaren, geboren am 2. Mai 1957, besuchte die Kölner Journalistenschule und studierte Volkswirtschaft an der Universität zu Köln. Sie arbeitete als Redakteurin und Moderatorin in der Wirtschaftsredaktion des WDR. Von 1995 bis 1997 war Marion von Haaren Korrespondentin im ARD-Studio Bonn. 1997 wurde sie zur Chefredakteurin Fernsehen beim WDR berufen. 2002 ging Marion von Haaren für fünf Jahre als Auslandskorrespondentin und Studioleiterin ins ARD-Studio Paris. Von 2007 bis 2013 berichtete sie als Auslandskorrespondentin aus dem ARD-Studio Brüssel. 2014 wechselte Marion von Haaren ins ARD-Hauptstadtstudio, seit 2018 arbeitete sie als Korrespondentin und Büroleiterin des ARD-Morgenmagazins.

Stand: 28.05.2020, 11:43