Cristian Măcelaru wird neuer Chefdirigent des WDR

Hörfunkdirektorin Valerie Weber stellt den neuen Chefidirigenten des WDR Sinofnieorchesters Cristian Măcelaru vor (v.l.n.r.: Christoph Stahl, Valerie Weber, Cristian Măcelaru, Siegwald Bütow)

Cristian Măcelaru wird neuer Chefdirigent des WDR

Cristian Măcelaru wird mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 neuer Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters. Er folgt dem derzeitigen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste nach, der das Orchester neun Jahre lang geleitet hat.

Der 38-jährige Cristian Măcelaru übernimmt ab August 2019 die Leitung des WDR Sinfonieorchesters und löst seinen Vorgänger, den derzeitigen Chefdirigenten Jukka-Pekka Saraste, nach neun Jahren ab. Intendant Tom Buhrow: „Mit Cristian Măcelaru ist es uns gelungen, einen herausragenden und weltweit sehr gefragten Dirigenten zu gewinnen. Wir freuen uns, dass dieser Künstler der neuen Generation mit unserem WDR Sinfonieorchester, das sich in den vergangenen Jahren ein herausragendes internationales Niveau und Renommee erarbeitet hat, die Zukunft beschreitet.“

Cristian Măcelaru, geboren 1980 in Temeswar, Rumänien, begann seine musikalische Karriere zunächst als Geiger. In der Carnegie Hall debütierte er mit 19 Jahren, wurde jüngster Konzertmeister des Miami Symphony Orchestra und Geiger im Houston Symphony Orchestra. Sein Debüt als Dirigent feierte er 2010 an der Houston Grand Opera mit Puccinis „Madame Butterfly“. Internationales Aufsehen erregte er zwei Jahre später, als er beim Chicago Symphony Orchestra für Pierre Boulez einsprang. Im gleichen Jahr erhielt er den ‚Sir Georg Solti Award‘ für junge Dirigenten, 2014 folgte der ‚Solti Conducting Award‘ der amerikanischen Solti-Stiftung. Auch bei anderen Rundfunkanstalten hat sich Cristian Măcelaru einen Namen gemacht: Regelmäßig dirigiert er bedeutende Orchester wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Der neue Chefidirigent des WDR Sinfonieorchesters Cristian Măcelaru

Der neue Chefidirigent des WDR Sinfonieorchesters Cristian Măcelaru

Auch WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber freut sich auf Măcelaru: „Wir versprechen uns viel von seiner europäisch-amerikanischen Sozialisierung, weil er einerseits den europäischen Geist der klassischen Musik im Herzen trägt; andererseits hat er aber in Amerika gelernt, niemals das Publikum aus dem Auge zu verlieren. Mit Leidenschaft widmet sich Măcelaru der Musikvermittlung für ein breites Publikum, ist dabei offen für innovative Konzertformen und digitale Musikprojekte.“

Ausgewählt wurde der künftige Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters von einer Findungskommission, zu der Dr. Christoph Stahl, Leiter der Hauptabteilung Musik, Orchestermanager Siegwald Bütow und Musiker des Orchesters gehörten. Dr. Christoph Stahl: „Das WDR Sinfonieorchester ist ein Aushängeschild des WDR mit großer Strahlkraft nicht nur innerhalb Nordrhein-Westfalens, sondern auch national und international. In einem konstruktiven Prozess fiel unsere Wahl unter verschiedenen Kandidaten einvernehmlich auf Cristian Măcelaru, der uns alle mit seinen überragenden Qualitäten überzeugt hat.“

Măcelarus Vertrag beginnt im August 2019 und läuft zunächst über drei Jahre.

Stand: 02.05.2018, 15:00