WDR Lokalzeit extra vergibt Ehrenamtspreis

Robert Möllers bietet Quadfahrten für Kinder an und gewinnt damit den Zuschauerpreis "Ehrwin des Jahres"

WDR Lokalzeit extra vergibt Ehrenamtspreis

Robert Möllers gewinnt den "Ehrwin des Jahres". Seit 2016 vergibt der WDR jeden Monat den "Ehrwin des Monats" sowie einmal zum Jahresende den "Ehrwin des Jahres", der das Ehrenamt und die Helferinnen und Helfer dahinter auszeichnet.

Ehrenamtliches Engagement steht im Westen hoch im Kurs: Knapp 41 Prozent der Bevölkerung in NRW sind freiwillig im Einsatz für andere, so das NRW Familienministerium. Die WDR Lokalzeit extra feiert jeden Monat das Ehrenamt und vor allem die Menschen, die dahinter stecken, mit dem "Ehrwin des Monats". Vom Schwimmunterricht für Geflüchtete, über Verletztenhilfe auf der Skipiste bis hin zur Hausaufgabenbetreuung von Kindern – es gibt viele Möglichkeiten Menschen zu unterstützen und glücklich zu machen. Zum Ende des Jahres konnten die Zuschauer abstimmen, wer unter all den engagierten Helferinnen und Helfern zur Krönung den "Ehrwin des Jahres" verdient hat. Gewinner ist wie bereits in der Aprilausgabe Robert Möllers, der zusammen mit seinem Team benachteiligten Kindern Mitfahrten auf Quads anbietet. "Wir möchten weiterhin bundesweit arbeiten, vielleicht können wir aber noch in andere Länder expandieren. Jedes Kinderlächeln ist Gold wert", so Robert Möllers über sein Projekt.

Bereits im April 2017 zeichnet die Lokalzeit extra Robert Möllers mit dem "Ehrwin des Monats" aus

Bereits im April 2017 zeichnet die Lokalzeit extra Robert Möllers mit dem "Ehrwin des Monats" aus

Stand: 27.12.2017, 14:48