Viele Rückmeldungen zum WDR Kandidat:innen-Check

Der WDR-Kandidat:innencheck

Viele Rückmeldungen zum WDR Kandidat:innen-Check

Die Einladung zum WDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl 2021 stößt auf reges Interesse: Viele Direktkandidatinnen und -kandidaten in NRW haben bereits ihre Rückmeldung gegeben.

Vor der Bundestagswahl lädt der WDR alle Direktkandidat:innen im Westen ein, sich und ihre politischen Ideen in kurzen Videos vorzustellen. "Es ist unser Auftrag, dafür zu sorgen, dass sich Bürgerinnen und Bürger so umfassend und vielfältig wie möglich informieren und sich ihre eigene Meinung zu politischen Fragen und Themen bilden können," sagt WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn.

Mehrere Hundert Kandidat:innen haben sich in den vergangenen Wochen gemeldet oder auch bereits Videos hochgeladen. Schon beim WDR-Kandidat:innen-Check zur Kommunalwahl 2020 lag die Teilnahmequote bei über 80 Prozent – diese Quote könnte bis zum Teilnahmeschluss am 19. Juli noch übertroffen werden.

Alle Kandidat:innen bekommen die gleichen drei Fragen - zu den Folgen der Pandemie, zur Klimaschutz-Politik und zu regionalen Topthemen in ihrem Wahlkreis. Ihre Antworten per Video dürfen jeweils nicht länger als eine Minute sein. Die drei Videos können sie mit weiteren Infos zu ihrer Person hochladen, der WDR veröffentlicht sie dann inhaltlich unverändert. 

"Gleichgültig, wie viel Straßenwahlkampf oder Rathaus-Veranstaltungen am Ende möglich sein werden: Der Anteil der Bürgerinnen und Bürger, die sich im Netz über die Bundestagswahl informieren, dürfte größer sein als bei jeder Bundestagswahl zuvor", betont Jörg Schönenborn. Der Kandidat:innen-Check 2021 geht zum Start der Briefwahl im August online.

Es ist bereits die vierte Ausgabe des Kandidat:innen-Checks. Beim ersten Check zur Landtagswahl 2017 wurden die Videos noch in den Studios des WDR aufgezeichnet. Bei der NRW-Kommunalwahl 2020 hat es sich aber bewährt, dass die Kandidat:innen ihre Videos selbst drehen – auch weil sie sich dann viel authentischer präsentieren.

Stand: 21.06.2021, 16:28