WDR Kandidatencheck zu Kommunalwahlen online

Rund 1.200 Politker*innen-Videos stehen ab jetzt im WDR Kandidatencheck für die Kommunalwahlen in NRW bereit.

WDR Kandidatencheck zu Kommunalwahlen online

  • WDR Kandidatencheck bietet Videos von rund 1.300 Politker*innen
  • Kandidat*innen haben "Corona sicher" selbst produziert
  • WDR Kandidatencheck 2017 mit Grimme Online Award prämiert

Knapp vier Wochen vor den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen, am 13. September 2020, ist am Mittwoch, 19. August, der WDR Kandidatencheck online gegangen. Rund 1.200 Politiker*innen haben bis Ende Juli ihre Videos eingeschickt und die exklusive Gelegenheit genutzt, sich den Wähler*innen zu präsentieren. Die Bürger*innen in NRW können sich jetzt die Kandidat*innen, die als Bürgermeister*innen, Oberbürgermeister*innen, Landräte und Landrätinnen zur Wahl stehen, auf einer zentralen Plattform ansehen und ihre Aussagen vergleichen.

"Der WDR Kandidatencheck bringt den Menschen die Kandidatinnen und Kandidaten näher – Namen bekommen eine Stimme und ein Gesicht", sagt WDR-Intendant Tom Buhrow. "Mit unseren Angeboten zur Kommunalwahl im WDR Fernsehen, im Radio und im Netz, bekommen die Wählerinnen und Wähler alle Informationen, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Der WDR bietet hier ein großes Stück demokratische Grundversorgung."

NRW-Kommunalwahl: Der WDR-Kandidatencheck ist online

WDR 5 Morgenecho - Interview 19.08.2020 05:25 Min. Verfügbar bis 19.08.2021 WDR 5


Download

Kandidat*innen stellen sich in Selfie-Videos vor

Für den WDR-Kandidatencheck haben die Politiker*innen ihre Video-Antworten auf die Fragen des WDR diesmal "Corona sicher" selbst produziert – in einem Umfeld, das sie frei wählen konnten. Die Kandidat*innen zeigen sich zum Beispiel vor dem Rathaus, am Küchentisch, oder im Grünen. Die Clips wirken dadurch lebendiger und persönlicher als aus dem Studio.  Alle Kandidat*innen haben drei identische Fragen bekommen, für jede Antwort hatten sie jeweils maximal eine Minute Zeit.

"Der WDR Kandidatencheck ist eine einzigartige Möglichkeit sich zu informieren", sagt Jörg Schönenborn, WDR Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung. "Die Kandidat*innen stellen sich in Selfie-Videos ganz persönlich vor – mit ihren Gedanken und Plänen für die Ämter, um die sie sich bewerben in ihrem Wahlkreis. In Zeiten von Corona ist diese Plattform wichtiger denn je, denn noch nie war der persönliche Kontakt im Straßenwahlkampf so eingeschränkt und die Wählerinnen und Wähler haben es schwerer, mit den Politikern persönlich in Kontakt zu kommen. Der WDR Kandidatencheck hilft dabei, sich ein Bild zu machen, bevor dann bei der Briefwahl oder am Wahltag die persönliche Entscheidung fällt."

Jörg Schönenborn lädt zum WDR Kandidatencheck 2020 ein 02:01 Min. UT Verfügbar bis 22.05.2025

Zweite Chance für Nachzügler*innen

Der Kandidatencheck möchte den Wähler*innen möglichst viele Kandidat*innen präsentieren. Deshalb haben die bisherigen Nicht-Teilnehmer*innen eine zweite Chance bekommen. Sie wurden in der letzten Augustwoche per Mail kontaktiert und hatten die Möglichkeit bis zum 30. August 2020 nachträglich ihre Videos hochzuladen. Veröffentlicht wurden diese Videos am Montag (7. September), so dass sich jetzt im Kandidatencheck rund 1.300 Politiker*innen präsentieren. Natürlich bekamen die Nachzügler*innen dieselben drei Fragen – auch sie hatten nur eine Minute Zeit pro Antwort.

Ausgezeichnet mit Grimme Online Award

Den Kandidatencheck, der 2017 mit dem Grimme Online Award in der Kategorie "Information" ausgezeichnet wurde, bietet der WDR in diesem Jahr zum dritten Mal an.

Abrufbar ist er im Netz auf den Seiten kandidatencheck.wdr.de, wdr.de, 1LIVE.de, WDR2.de, WDR4.de und auf dem Portal der elf WDR Landesstudios lokalzeit.de.

Stand: 04.09.2020, 11:48