WDR richtet International Feature Conference aus

15. bis 18. Mai 2021 in Köln

WDR richtet International Feature Conference aus

Der WDR ist Gastgeber der 47. International Feature Conference (IFC) der European Broadcasting Union (EBU), vom 15. bis 18. Mai. Die Veranstaltung, die jedes Jahr bei einem anderen Partnersender der EBU stattfindet, kommt zum ersten Mal nach Köln.

2021 treffen sich über 200 Featuremacher*innen und Doku-Podcaster*innen aus der ganzen Welt - coronabedingt allerdings nur online. Sie diskutieren über aufwändige Recherchen, gutes Storytelling und preisgekrönte Feature-Serien, Motto ist dieses Jahr „The Power of Narrative“. Darüber hinaus werden im Rahmen der IFC 21 Radiofeatures und Doku-Podcasts aus 15 Ländern präsentiert. Als Impulsgeber sind neben dem Investigativ-Ressort der SZ (Paradies Papers/ Ibiza Skandal) auch die Autorin Kübra Gümüşay (Buch „Sprache und Sein“) sowie das Peng! Kollektiv eingeladen. Die Veranstaltung wird aus dem Kleinen Sendesaal des WDR gestreamt.

Fünfteiliges WDR-Feature zu Oury Jalloh im Programm

Für den WDR ist das Feature "Oury Jalloh und die Toten des Polizeireviers Dessau" von WDR 5 beim IFC dabei. Das Feature hat das Schicksal Oury Jallohs zum Thema eines Asylbewerbers aus Afrika, der 2005 im Polizeigewahrsam verbrannte.

Die Beamten sagten damals, Oury Jalloh hätte sich selbst angezündet. Allerdings: Zu diesem Zeitpunkt war der Asylbewerber an Händen und Füßen gefesselt. 15 Jahre lang gelang es der Justiz trotz mehrfacher Anläufe nicht, den Fall aufzuklären. Autorin Margot Overath verfolgt den Fall seit über zehn Jahren: Sie hat die Akten studiert und mit allen Seiten gesprochen: Zeugen, Polizisten, Staatsanwälten, Brandexperten, Rechtsmedizinern und Kriminologen. Sie traf auf brutale Traditionen aus Zeiten der Volkspolizei, offenen Alltagsrassismus und gewaltbereiten Rechtsradikalismus. Als weitere ARD-Produktionen sind „Offspring behind bars“ vom Bayerischen Rundfunk und „Nicaragua Libre“ vom Südwestrundfunk bei der diesjährigen IFC dabei.

IFC streamt Teile der Veranstaltung

Die IFC streamt Teile der Fachkonferenz auf ihrer Webseite, sodass sie für jedermann zugänglich sind. Darüber hinaus berichtet sie auf ihrem jeweiligen Facebook- und Twitterkanal. Auch der WDR berichtet auf Twitter.

Stand: 14.05.2021, 12:56