"Gemeinsam sind wir Vielfalt" – Der Diversity-Tag im WDR-Programm

Diversity

"Gemeinsam sind wir Vielfalt" – Der Diversity-Tag im WDR-Programm

Am 26. Mai fand der 8. Deutsche Diversity-Tag statt. Wie der WDR den Diversity-Tag im WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und online begleitet, zeigt eine Übersicht.

  • Deutsche Diversity-Tag wird jedes Jahr von der "Charta der Vielfalt" ausgerufen, der Initiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen.
  • Mittlerweile wurde die 2006 gegründete Charta von mehr als 3.300 Unternehmen und Organisationen unterzeichnet.
  • Alle ARD-Landesrundfunkanstalten gehören dazu. Der Westdeutsche Rundfunk hat sie bereits 2007 unterzeichnet.
Porträtfoto

Der WDR fördert die Vielfalt im Unternehmen.

Wie der WDR den Diversity-Tag im WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und online begleitete, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Gleiche Chancen in der Schule

Bei "Hier und heute" ging es um die ungleichen Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und wie die Corona-Krise sie teilweise verschärft hat. Zu Gast in der Sendung von 16:15 -18:00 Uhr war auch ein Talentscout aus dem Ruhrgebiet, der sich um die Schüler kümmerte.

Gläserne Decke für Migranten

WDR Radio "Cosmo" sprach mit dem Reporter und Blogger Malcom Ohanwe über die sogenannte "gläserne Decke für Migranten". Der Sohn palästinensisch-nigerianischer Eltern sagt: "Es gibt kein Programm, wo ich die Norm bin." "Cosmo" ging zum Diversity-Tag der Frage nach: "Wo steht Deutschland - mehr als 60 Jahre nach den ersten Anwerbeabkommen für "Gastarbeiter"?" Das Gespräch sendete "Cosmo" ab 11:10 Uhr.

Diversity in der Führungsetage

Das WDR Landesstudio Essen zeigte online und in der WDR Lokalzeit Ruhr um 19:30 Uhr ein Interview mit Studioleiterin Georgine Kellermann. Sie berichtete über ihre Erfahrungen als transweibliche Führungskraft. Um Vielfalt auf der Führungsebene ging es auch bei WDR 5: Das Wirtschaftsmagazin Profit fragte in der Sendung um 18:05 Uhr: "Wie divers sind die Vorstände deutscher Unternehmen?"

Corona-Chaos bei Gehörlosen

Im Supermarkt, beim Friseur und in der Schule - überall gilt die Maskenpflicht. Für Gehörlose ist das ein großes Problem, denn sie können nicht mehr von den Lippen ablesen. Die Landesstudios Siegen und Bielefeld berichteten in beiden Lokalzeit-Ausgaben um 19:30 Uhr über den Alltag von Gehörlosen in der Corona-Krise und von deren Lösungsvorschlägen

Homosexuelle Flüchtlinge in Deutschland

Der Film "Voll von Liebe – Ibrahims Hochzeit" von Janina Werner zeigt am 28.05.2020 um 23:30 Uhr im WDR Fernsehen die Geschichte von Ibrahim, der aus dem Libanon nach NRW flüchtet. Weil er schwul ist. Und weil er im Libanon dafür sterben soll. Über seine Liebe und sein Engagement für die Rechte homosexueller Flüchtlinge in Deutschland.

Es ist nicht alles Regenbogen - als queere Familie leben

Als Regenbogenfamilie leben Andrea Neubauer und ihre Ehefrau Nicole Neubauer als Ehepaar mit ihrem Sohn Paul in Duisburg ein ganz normales Familienleben. Die WDR Lokalzeit Duisburg begleitete die beiden Frauen und zeigte in der Sendung um 19:30 Uhr einen aktuellen Einblick in ihr Leben und ihre Erfahrungen mit Homophobie in Duisburg.

Diversity-Tag online

Die WDR-Programme begleiteten den Diversity-Tag jeweils auch online. ARD-Mediathek und ARD-Audiothek haben die besten Beiträge zur Diversität in unserer Gesellschaft gebündelt und Highlights aus allen ARD-Programmen prominent präsentiert.

Stand: 25.05.2020, 13:23