Dilek Üsük moderiert die "Aktuelle Stunde"

Die Neue bei der Aktuellen Stunde: Dilek Üşük. 06:41 Min. Verfügbar bis 30.04.2021

Dilek Üsük moderiert die "Aktuelle Stunde"

Die "Aktuelle Stunde" hat Verstärkung: Am 27. April hat Dilek Üsük (41) erstmals das erfolgreiche Nachrichtenformat im WDR Fernsehen moderiert – und kehrt damit nach 15 Jahren zum WDR zurück.

Dilek Üsük verstärkt seit dem 27. April das Moderator*innen-Team der "Aktuellen Stunde". Dabei kehrt sie nach 15 Jahren zu ihren journalistischen Wurzeln zurück – für sie "ein gutes Gefühl" und eine Herausforderung: "Die 'Aktuelle Stunde' ist für mich eine ziemlich einzigartige Mischung aus aktueller politischer Information und emotionalen Geschichten. Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir alle ganz besonders auf Information und Einordnung angewiesen sind, freue ich mich unglaublich, Teil des ‚Aktuelle Stunde‘-Teams zu werden."

Auch die neue Redaktion ist von der erfahrenen Journalistin überzeugt, die unter anderem die Nachrichten in der "Abendschau" des rbb und die ZDF-Kindernachrichten "logo!" moderiert hat. Stefan Brandenburg, Leiter des WDR Programmbereichs Aktuelles: "Dilek Üsük passt perfekt zur 'Aktuellen Stunde', weil sie einerseits ein Nachrichtenprofi ist und andererseits mit ihrer außergewöhnlichen Herzlichkeit und tollen Ausstrahlung überzeugt."

Dilek Üsük, 1979 in Frankfurt am Main geboren, studierte in ihrer Heimatstadt Germanistik, Soziologie und Psychoanalyse und sammelte journalistische Erfahrung zunächst im Radio, darunter auch bei der jungen WDR-Welle 1LIVE. Es folgte ein Volontariat beim ZDF Landesstudio Sachsen. Anschließend arbeitete Dilek Üsük als Redakteurin für verschiedene Info- und Wirtschaftsformate des ZDF, ab 2019 präsentierte sie zudem die Nachrichten bei der "Abendschau" des rbb.

Stand: 07.04.2020, 17:07