WDR beim Comedypreis dreifach ausgezeichnet

Carolin Kebekus nimmt stellvertretend für ihr Team den Preis entgegen.

WDR beim Comedypreis dreifach ausgezeichnet

"PussyTerror TV", "Trixie Nightmare" und "Mitternachtsspitzen" erhalten den Deutschen Comedypreis.

Bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises am Mittwochabend, 2. Oktober 2019, war der WDR mit drei Produktionen erfolgreich. "PussyTerror TV" gewann in der Kategorie "Beste Comedy-Show", die "Beste Parodie/Sketch-Show" ging an "Trixie Nightmare – Der tiefe Fall der Trixie Dörfel", und die seit 1988 vom WDR produzierten "Mitternachtsspitzen" wurden "Beste Satire-Show".

In ihrer Comedy-Show "PussyTerror TV" (WDR / Das Erste) nimmt Komikerin Carolin Kebekus den alltäglichen Wahnsinn der Gesellschaft aufs Korn. Dabei setzt sie auf einem Mix aus aktuellen Stand-Ups, Parodien und Persiflagen, satirischen Einspielfilmen und unkonventionellen Musikacts. Gemeinsam mit ihren prominenten Gästen widmet sich Carolin Kebekus schonungslos und trotzdem charmant den Ereignissen der vergangenen Wochen und macht auch vor Tabubrüchen nicht Halt.

Olli Dittrich verkörpert Vielzahl von Figuren

Die Mockumentary "Trixie Nightmare – der tiefe Fall der Trixie Dörfel" (WDR / Das Erste) aus dem TV-Zyklus mit Olli Dittrich erzählt, wie die eben noch so schöne Welt des Serienstars innerhalb weniger Wochen aus den Fugen gerät. Kleine und größere Ausrutscher sorgen für Boulevard-Schlagzeilen: ein Autounfall, eine Klagewelle gegen ihre Kosmetiklinie und eine öffentliche Schlammschlacht mit ihrem zweiten und vierten Ex-Mann, Top-Regisseur Peter Pudl (ebenfalls gespielt von Olli Dittrich). In den insgesamt neun Ausgaben des TV-Zyklus, eine Produktion von beckground tv im Auftrag des WDR, hat Olli Dittrich eine Vielzahl Figuren erschaffen und verkörpert. Trixie Dörfel war bereits in "Trixie Wonderland" (2017) und in "Das TalkGespräch" (2014) zu sehen.

Trixie in ihrem Wohnzimmer.

Trixie in ihrem Wohnzimmer.



Die "Mitternachtsspitzen" im WDR Fernsehen sind die am längsten existierende Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen, 1988 feierten sie Premiere. Seitdem kommentieren Jürgen Becker und Wilfried Schmickler das aktuelle Geschehen satirisch-kabarettistisch und kehren dabei gerne auch vor der eigenen Tür.

Satirisch-kabarettistisch kommentiert Moderator Jürgen Becker das aktuelle Geschehen.

Satirisch-kabarettistisch kommentiert Moderator Jürgen Becker das aktuelle Geschehen.



Der Deutsche Comedypreis wurde zum 20. Mal vergeben, die Veranstaltung fand in Köln statt.

Stand: 04.10.2019, 09:44