Christoph Sieber übernimmt 2021 die "Mitternachtsspitzen"

Christoph Sieber

Christoph Sieber übernimmt 2021 die "Mitternachtsspitzen"

  • Christoph Sieber übernimmt Nachfolge von Jürgen Becker
  • Becker war 28 Jahre lang Gastgeber
  • "Mitternachtsspitzen" ist die am längsten existierende Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen

Christoph Sieber, an der Folkwang-Hochschule in Essen zum Pantomimen ausgebildet und als Wahl-Kölner mit der rheinischen Lebensart bestens vertraut, ist einer der profiliertesten deutschen Kabarettisten: Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, ist er in bedeutenden Kleinkunsttheatern und in namhaften satirischen Hörfunk- oder Fernsehsendungen ein gern gesehener Gast. Er trifft den Nerv der Zeit – zuletzt als langjähriger Präsentator der SWR-Kabarettsendung "Spätschicht" und beinahe fünf Jahre bei "Mann, Sieber!" im ZDF.

WDR-Intendant Tom Buhrow: "Mit seinem rheinischen und unnachahmlichen Humor hat Jürgen Becker bei vielen Geschehnissen in Politik und Gesellschaft den Finger scharfsinnig, entlarvend und unterhaltsam in die Wunde gelegt. Für seine letzten Ausgaben als Gastgeber der Mitternachtsspitzen und vor allem für die Zeit danach wünsche ich ihm alles Gute!"

Mitternachtsspitzen Classics: Gastgeber Jürgen Becker als "Heimathirsch".

Mitternachtsspitzen Classics: Gastgeber Jürgen Becker als "Heimathirsch".

"Machen Sie sich einen Knoten in die Fernbedienung", mit diesem Satz wird Jürgen Becker noch bis Dezember 2020 die "Mitternachtsspitzen" im WDR Fernsehen beschließen. Dann gibt er seine von Requisiteuren kunstvoll verknotete Fernbedienung weiter an Christoph Sieber, über den Becker sagt: "Als Sohn eines langjährigen Bürgermeisters hat er Politik schon im Kinderwagen miterlebt, und später hinterfragt: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen, schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Und wie kann es sein, dass sich ein Mensch aus Fleisch und Blut auf den Begriff 'User' oder 'Konsument' reduzieren lässt? Die richtigen Fragen stellen, genau das brauchen die ‘Mitternachtsspitzen‘ auch in den nächsten 28 Jahren. Mit Sieber wird das was!"

"Die Karawane zieht weiter" – Jürgen Becker ging womöglich dieser Hit durch den Kopf, als vor einiger Zeit feststand, dass Wilfried Schmickler und Uwe Lyko alias Herbert Knebel sich im Dezember 2020 aus dem Ensemble der "Mitternachtsspitzen" verabschieden werden. Für ihn ein Anlass, nach 28 Jahren als Gastgeber der "Mitternachtsspitzen" über seine nächsten 28 Jahre nachzudenken. Einvernehmlich mit der WDR Redaktion hat Jürgen Becker sich entschieden, den Staffelstab an Christoph Sieber weiterzugeben.

Aber er geht nicht so ganz. Dem WDR Publikum bleibt er u.a. durch seine regelmäßigen Beiträge am Freitagvormittag für WDR 2 Kabarett zusammen mit Didi Jünemann sowie auch durch seine Soloprogramme und Gastauftritte im WDR Fernsehen erhalten.

Stand: 20.08.2020, 15:51