WDR- Koproduktion "8m2 Einsamkeit" gewinnt Documentary Emmy Award

Dokumentarfilm "8m2 Einsamkeit" gewinnt Emmy

WDR- Koproduktion "8m2 Einsamkeit" gewinnt Documentary Emmy Award

Die WDR-Koproduktion "8m2 Einsamkeit – Einzelhaft in Virginia" ist mit dem Documentary Emmy Award in der Kategorie "Outstanding Investigative Documentary" ausgezeichnet.

Der Dokumentarfilm von Kristi Jacobson erzählt die Geschichte von Insassen in Langzeit-Isolationshaft in einem von Amerikas "Supermax"-Gefängnissen in den Bergen von West-Virginia. Die Einzelschicksale der Männer sind verflochten mit den Geschichten der Gefängnisaufseher.

Der Dokumentarfilm erforscht in noch nie dagewesener Art und Weise die Erfahrungen und Schicksale auf beiden Seiten der Gefängnistüren. Zutiefst intime und reflektierte Interviews mit den Häftlingen enthüllen deren verlorene Kindheit, die Gefahren des Gefängnisalltags und ihren Kampf, in der unerbittlichen Monotonie der Gefangenschaft nicht den Verstand zu verlieren. Darin eingewoben sind die Stimmen der Gefängnisaufseher, die an der Seite der Häftlinge ihrerseits darum kämpfen, sich ihre Mitmenschlichkeit zu bewahren.

"8m2 Einsamkeit – Einzelhaft in Virginia" ("Solitary") ist eine WDR/SWR-Koproduktion mit Sutor Kolonko und Motto Pictures in Zusammenarbeit mit ARTE. Redaktion: Jutta Krug, Christiane Hinz. Der Film wurde bereits auf ARTE und im Ersten ausgestrahlt und ist am 21. November 2018, um 23:25 Uhr im WDR Fernsehen zu sehen.

Ebenfalls für einen Documentary Emmy Award nominiert war die WDR-Doku-Reihe "Mission Wahrheit - Die New York Times und Donald Trump". Ein Jahr lang begleitete die Emmy-Gewinnerin und Oscar-nominierte Regisseurin Liz Garbus Reporter der New York Times in Washington D.C. und New York City bei der Berichterstattung über US-Präsident Trump – ein intimer und spannender Blick auf den Kampf einer Zeitungsredaktion gegen "Fake News" und für die Wahrheit in einer neuen Ära.

"Mission Wahrheit - Die New York Times" ("The Forth Estate") und Donald Trump ist eine Showtime Produktion von RadicalMedia und Moxie Firecracker Films (USA) in Koproduktion mit Sutor Kolonko (DE) und dem WDR in Zusammenarbeit mit ARTE und wird auf ARTE am 6. November 2018, ab 20:15 Uhr gezeigt.

Stand: 05.10.2018, 11:37