Michael Grytz

Michael Grytz

Korrespondent im Studio Brüssel

Michael Grytz

Michael Grytz ist seit dem 1. September 2016 Korrespondent im Studio Brüssel.

Michael Grytz, geboren 1961, studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Münster. In der Wirtschaftsredaktion des WDR war er verantwortlich für das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus, das WDR-Magazin Markt sowie verschiedene Programminnovationen. Er produzierte als Autor Dokumentationen u.a. über Ikea und Coca-Cola sowie Magazinbeiträge zur Eurokrise und über Globalisierungsthemen. Zwischen 2001 und 2006 war er bereits schon einmal Redakteur und Korrespondent im ARD-Studio Brüssel, baute die Sendung „Bericht aus Brüssel“ auf und begleitete die Euroeinführung, EU-Erweiterung, den Verfassungskonvent sowie die Handelspolitik der EU. Zuvor arbeitete Michael Grytz für ARD-Aktuell und das ARD-Morgenmagazin und berichtete aus zahlreichen Ländern. Er ist mit mehreren Journalistenpreisen ausgezeichnet, darunter dem Herbert Quandt Medien-Preispreis und dem Civis-Preis. Über mehrere Jahre war er immer wieder auch als Dozent tätig in verschiedenen Ländern Afrikas und in Asien.