Kai Clement

Porträt Kai Clement

Korrespondent für den Hörfunk im Studio New York

Kai Clement

Kai Clement arbeitet seit Mitte der 90er Jahre für Radio-, TV- und Internetangebote der ARD. Nach seinem geisteswissenschaftlichen Studium – u.a. an der Ostküste Kanadas in Halifax sowie im russischen Wolgograd – geht der gebürtige Bochumer zunächst zum MDR nach Leipzig, absolviert dort seine journalistische Ausbildung und arbeitet u.a. für das Nachrichtenradio MDR info.

Seit 1998 ist er für den WDR tätig, zunächst beim jungen Radiosender 1LIVE. Für die Sendereihe am Abend entwickelt er ein Format mit, das Autorenlesung- und DJ-Set verbindet („1LIVE Klubbing“). Anschließend wechselt er als Redakteur und CvD in die Internetredaktion des WDR. Dann arbeitet er mehrere Jahre in der Intendanz. Während des ARD-Vorsitzes des WDR leitet er das ARD-Referat. Mit dem Wechsel des Vorsitzes zum NDR kehrt Kai Clement ins Radioprogramm zurück und geht zu WDR 2. Seit dem 1. Juli 2014 ist er Korrespondent im ARD-Hörfunkstudio New York.

Kai Clement liebt die aufregende Konzertszene der Stadt – ob Klassik in der Carnegie Hall oder Folkpop im Bowery Ballroom oder auf der anderen Flussseite in der Music Hall of Williamsburg. Er geht gerne wandern, im Winter in bester kanadischer Tradition mit Schneeschuhen. Gerne bereist er Amerika auch literarisch, z.B. mit Büchern von Alice Munroe oder John Updike.