"True Demon" räumt vier Seriale-Awards ab

"True Demon" räumt vier Seriale-Awards ab

Mit vier Awards wurde die funk/WDR-Co-Produktion "True Demon" bei der Seriale ausgezeichnet: Beste Kamera, Bester Schnitt, Beste Visuelle Effekte, Bestes Sound Design.

  • Die Fiction-Webserie überzeugte in vier Kategorien
  • "True Demon" wurde 2019 auf YouTube ausgespielt
  • Die Serie wurde für funk produziert, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF
Plakat

"True Demon" bei der Seriale ausgezeichnet für jeweils beste Kamera, Visuelle Effekte, besten Schnitt und bestes Sound Design.

"True Demon" wurde 2019 auf YouTube ausgespielt und auf Instagram begleitet. Die Serie wirkt anfangs wie ein YouTube-Kanal einer jungen Frau, erweist sich dann nach einigen Folgen schließlich als Mystery-Serie. Die 21-jährige Anna vloggt über ihr Leben, Alpträume und ihre beste Freundin. Doch von heute auf morgen verwandelt sich ihr Leben in eine mysteriöse Verschwörung. Als würde es um eine echte Youtuberin gehen, fieberten die Fans Woche für Woche in 46 Folgen mit den drei Hauptfiguren und ihrem Kampf gegen Monster und für die Rettung der Welt mit.

"True Demon" ist eine Webserien-Produktion der Chinzilla Films GmbH im Auftrag von 1LIVE in Kooperation mit der Redaktion Fernsehfilm, Kino und Serie des WDR für funk. Insgesamt 71 Wettbewerbsbeiträge aus 18 Ländern waren im Rennen um die Preise der Seriale, einem Festival für digitale Seirenformate. "True Demon" hatte zuvor bereits bei den italienischen Fabrique du Cinéma-Awards den Titel "Beste internationale Serie" gewonnen.

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen.

Stand: 10.06.2020, 13:17