Volontariat Presse und Information

Mann sitzt vor dem PC, trägt Kopfhörer, lacht

Volontariat Presse und Information

Die Abteilung Presse und Information des WDR bildet den/die Volontär/in umfassend aus. Nach dem Volontariat kann er/sie als Redakteur/in oder Berater/in im Bereich Unternehmenskommunikation, Pressearbeit und Public Relations tätig werden. Der/die Volontär/in durchläuft alle Bereiche der Unternehmenskommunikation: Programm, interne und externe Kommunikation, Social Media/Online, Fotografie und Bewegtbild. Der/die Volontär/in wird Stationen in ausgewählten Fernseh-, Hörfunk und Online-Redaktionen des Hauses absolvieren. Da die Abteilung Presse und Information unmittelbar der Intendanz zugeordnet ist, sind auch Einsätze in den Abteilungen Marketing sowie Unternehmensplanung und Strategie möglich. Seminare gehören ebenfalls zur Ausbildung.

Der/die Volontär/in lernt, Kommunikationsmaßnahmen für das Unternehmen, seine Programme und Internet-Angebote vorzubereiten und umzusetzen. Dazu gehören das Formulieren und Redigieren von Pressemeldungen und sonstigen Texten, die Produktion von Informationsmaterialien für Medien (Pressemitteilungen- und Mappen)die Recherche und das Verfassen von Beiträgen für das Intranet und die Unternehmensseite, der Umgang mit den sozialen Medien, die Konzeption und Organisation von Presseveranstaltungen, die Steuerung von Agenturen sowie die Evaluation der Berichterstattung über den WDR. Außerdem wird das Erstellen und Umsetzen von Kommunikationskonzepten für die externe und interne Kommunikation erlernt.

Organisation des Volontariats Presse und Information

Das Volontariat ist in der Abteilung Presse und Information angesiedelt und dauert insgesamt 18 Monate. Zwölf Monate verbringt der/die Volontär/in in der Abteilung Presse und Information. Darüber hinaus ist ein Aufenthalt von sechs Monaten in Redaktionen von Hörfunk, Fernsehen und Online vorgesehen. Hinzu kommen Seminare, diese können teilweise auch online erfolgen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium, bevorzugt journalismusnahe Studiengänge oder gleichwertige Kommunikations-/PR-Studiengänge
  • Berufserfahrungen im aktuellem Journalismus oder in Pressearbeit, z.B. durch freie Mitarbeit sowie entsprechende Praktika
  • Erfahrung im schnellen und stilsicheren Erstellen von Texten und in der Recherche
  • hohe kommunikative Fähigkeiten
  • sicheres Auftreten
  • Interesse an strategischen und medienpolitischen Fragen
  • Teamfähigkeit
  • Hohe Motivation und die Bereitschaft, sich auch über die üblichen Bürozeiten hinaus zu engagieren
  • Grundkenntnisse des öffentlich-rechtlichen Systems und der Programme des WDR werden vorausgesetzt. Social-Media-Kompetenzen sind ebenso erwünscht wie Vorkenntnisse im Online-Publizieren (CMS). Im Rahmen Ihrer Bewerbung müssen Sie aktuelle Arbeitsproben aus den vergangenen zwei Jahren einreichen.

Für einen Ausbildungsstart in 2018 ist die Bewerbungsfrist bereits abgelaufen, aktuell ist deshalb keine Bewerbung möglich.