Ressortvolontariat Unterhaltung

Simon Strehlau

Ressortvolontariat Unterhaltung

Simon Strehlau – Ressortvolontär Unterhaltung

Aufgewachsen an der Schnittstelle zwischen Bergischem Land und Ruhrgebiet ("Sach ma Schalke"), führte mich das Studium nach Ostwestfalen. Erst Bachelor in Linguistik/Anglistik als Zwischenhalt auf dem Weg in den Journalismus, dann Masterstudium in Medienwissenschaften. Doch den Großteil meiner journalistischen Fähigkeiten verdanke ich dem Bielefelder Campusradio Hertz 87.9. Als Leitung der Musikredaktion und später mit der Satireshow "Hertz an Hertz", führte der Weg in die Unterhaltung – und zwar von allen Seiten. Organisatorisch am Schreibtisch, kreativ im Radio, sowie auf und hinter der Bühne.

Ressortvolontariat Unterhaltung

Die Zukunft liegt in der Fähigkeit, Themen crossmedial umzusetzen. Das Volontariat vermittelt Techniken für Radio-, TV-, Online- und Social-Media-Inhalte. Die Unterhaltungsredaktionen des WDR bilden mich in redaktioneller Arbeit in Inhalt und Planung aus. Dafür sollte man Spaß an der Kommunikation mit Künstler*innen und Agent*innen mitbringen. Auch kreativ kann ich mich ins Programm einbringen, Inhalte festlegen oder eigene Beiträge produzieren. Journalistische Praxis gibt‘s nach den intensiven und abwechslungsreichen Seminarblöcken in verschiedenen Redaktionen des Hauses. Eigene Wünsche und Interessen können außerdem in externen Stagen verwirklicht werden.

Die Bewerbungsfrist für das Ressortvolontariat Unterhaltung 19/20 ist abgelaufen. Über das nächste Auswahlverfahren informieren wir rechtzeitig an dieser Stelle.