Ressortvolontariat Fiktionales Erzählen

Constanze Schiefler

Ressortvolontariat Fiktionales Erzählen

Constanze Schiefler – Ressortvolontärin Fiktionales Erzählen

Vor dem Ressortvolontariat Fiktionales Erzählen habe ich einen Bachelor in European Studies und einen Master in Kunstgeschichte gemacht. Währenddessen habe ich in der Filmbranche gearbeitet: Vom Set, über Produktionsfirmen, bis zur Redaktion habe ich dabei die Vielfalt der Filmbranche kennengelernt. Dabei hat sich immer mehr herauskristallisiert, dass ich die dramaturgische Arbeit am interessantesten finde.

Das Ressortvolontariat Fiktionales Erzählen

…erschien mir daher besonders passend. Neu für mich ist dabei die Sparte Hörspiel, was ich besonders spannend finde, da das Erzählen ohne Bilder eine völlig andere Herausforderung darstellt. Da ich in der Vergangenheit nicht nur im fiktionalen, sondern auch im dokumentarischen Bereich der Filmbranche tätig war, gefällt mir an dem Ressortvolontariat zudem besonders gut, dass man nicht nur die dramaturgische Arbeit in den Redaktionen kennenlernt, sondern darüber hinaus auch journalistische Stagen in anderen Redaktionen absolvieren kann. So hat man die Möglichkeit, Erfahrungen in der tagesaktuellen Berichterstattung zu sammeln oder zum Beispiel in den Reportage- und Dokumentarfilm-Redaktionen Stationen zu absolvieren.

Die Bewerbungsfrist für das Ressortvolontariat Fiktionales Erzählen 19/20 ist abgelaufen. Über das nächste Auswahlverfahren informieren wir rechtzeitig an dieser Stelle.