Volontariat Aufnahmeleitung

links Produktion einer Sendung, rechts Volontärin in der Aufnahmeleitung vor Bühne

Volontariat Aufnahmeleitung

Ausbildungsinhalte und -verlauf

Im Januar beginnt die Ausbildung. Fünf Wochen lang werden Sie beim Blockseminar in Hamburg fit gemacht: Sie lernen zum Beispiel, wie man Kosten für eine Produktion kalkuliert oder, wie man ein Team leitet. Aufnahmeleiter arbeiten immer in einer großen Mannschaft. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie einzelne Gruppen innerhalb des Teams arbeiten, die sich beispielsweise um Ton, Licht, Kamera, Schnitt, Grafik oder Maske kümmern. Auch das lernen Sie in den ersten Wochen.

Dann geht's in die Praxis. Acht Monate lang arbeiten Sie in einem der ausbildenden Funkhäuser der ARD*. Sie helfen bei der Produktion von Spielfilmen und Unterhaltungssendungen, bei Dokumentationen und Live-Events - im Studio und draußen.

Ab Herbst sind Sie zum zweiten Theorieunterricht wieder für 14 Tage in Hamburg. Anschließend vertiefen Sie Ihr Praxiswissen unter anderem bei zwei weiteren Unternehmen des Ausbildungsverbundes.

* Nachgewiesene Unterbringungskosten für eine Zweitwohnung werden mit max. 380 € brutto bezuschusst.

Organisation des Volontariatprogramms

  • Dauer 24 Monate
  • Die praktische Ausbildung findet in 3 Volontariaten bei der angeschlossenen öffentlich rechtlichen Anstalten statt.
  • Die beiden Blockseminare finden beim NDR in Hamburg statt.

Voraussetzungen

  • abgeschlossene mediennahe Ausbildung (z. B. Mediengestalter Bild und Ton) oder mediennahes Studium
  • fundierte kaufmännische Grundkenntnisse
  • Bereitschaft zur Arbeit zu unüblichen Zeiten und an wechselnden Orten
  • Verständnis für technische Produktionsabläufe

Vergütung

1. Ausbildungsjahr: 1350 Euro brutto
2. Ausbildungsjahr: 1400 Euro brutto

Ausbildungsorte

Die verschiedenen Standorte des NDR, HR, RBB, SWR, WDR, Radio Bremen, SR und BR.

Termine

Ausbildungsbeginn: 1. Januar
Bewerbung im Zeitraum bis 31. August des Vorjahres

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte verwenden Sie dazu die unter dem Punkt "Weitere Informationen zum Volontariat Aufnahmeleitung" angebotene Online-Bewerbung.

...noch Fragen ?

Ansprechpartnerin: Anne Tittor
Sie erreichen uns per Mail unter agm@ndr.de oder telefonisch unter (040) 4156 4323.

Wer oder was ist die AGM?

Die Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe (AGM) ist ein Zusammenschluss von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und kommerziellen Fernseh-Produktionsbetrieben mit dem Ziel, eine praxisorientierte und betriebsübergreifende Ausbildung von dringend benötigten Nachwuchskräften anzubieten. Gegenwärtig werden Aufnahmeleiter/innen in Form eines betrieblichen Volontariats ausgebildet.

Geschäftsführung und Vorsitz der AGM liegen seit Gründung im Jahr 1959 beim Norddeutschen Rundfunk. Bis 2001 hieß sie "Arbeitsgemeinschaft zur Nachwuchsförderung für Film und Fernsehen". Seit dem 01.01.2002 firmiert sie unter dem Namen "Ausbildungsgemeinschaft für Medienberufe". Bis zum Jahresende 2010 haben in den Mitgliedsbetrieben der Ausbildungsgemeinschaft 874 technische, künstlerische und kaufmännisch-organisatorische Fachkräfte eine Ausbildung absolviert, davon erhielten 480 Aufnahmeleiter/innen ihre Abschlussurkunden.