Sarah Schröer López

Jahresvolontärin Sarah Schröer López

Sarah Schröer López

Vor dem Volontariat: Habe ich in drei Städten mit D gelebt. In Duisburg und Dublin bin ich zur Schule gegangen. In Dortmund habe ich Journalistik und Wirtschaft studiert. Nebenbei habe ich im Print- und Radiojournalismus sowie bei der Deutschen Presseagentur gearbeitet, an der Wirtschaftsfakultät gelehrt und als Statistin im Tatort gestanden. 

Wenn ich nicht beim WDR bin: Bin ich eigentlich immer woanders. Mal in Norwegen auf der Suche nach den Nordlichtern, mal in Spanien bei meiner Familie, mal im Ruhrgebiet mit Freunden unterwegs. 

Meine Ziele: Als Journalistin den Menschen eine Stimme geben, die sonst nicht gehört werden, und bei Problemen nicht nur zusehen, sondern konstruktiv berichten. 

Mich beeindrucken: Menschen, die ihre Träume konsequent verfolgen, auch wenn sie immer wieder zurückgeworfen werden.

Mein Lebensmotto: Es ist gut, Ecken und Kanten zu haben. Damit bringst du die Blase zum Platzen, in der du steckst.

 

Stand: 09.11.2018, 00:00