Luisa Pfeiffenschneider

Jahresvolontärin Luisa Pfeiffenschneider

Luisa Pfeiffenschneider

Vor dem Volontariat: Arbeitete ich frei beim Radio, schrieb für verschiedene Tageszeitungen und absolvierte diverse Praktika im journalistischen Bereich, setzte mich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche ein, reiste für ein soziales Projekt nach Nepal und studierte Wissenschaftsjournalismus in Dortmund.

Wenn ich nicht beim WDR bin: Engagiere ich mich in einer Kinder- und Jugendgruppe, plane Ferienfreizeiten und Wochenendaktionen, schreibe über unsere ungewöhnliche Welt und sehe sie mir aus möglichst vielen Perspektiven an.

Meine Ziele: Wir sind die Generation "Kopf unten", die Digital Natives. Aber wir können nicht nur im Internet liken und sharen. Wir sharen auch Food und liken Umweltschutz. Wir tweeten unsere Meinung auf der Straße und followen einem nachhaltigen Lebenstrend. Und genau diese Generation will ich vertreten, ihre Visionen bestärken und ihre vielen Welten vereinen.

Mich beeindrucken: Ausdauernde und beharrliche Menschen.

Mein Lebensmotto: Nicht aufhören zu staunen.

 

Stand: 09.11.2018, 00:00