Leon Kaschel

Jahresvolontär Leon Kaschel

Leon Kaschel

Vor dem Volontariat: Im US-amerikanischen Kindergarten Mac and Cheese und im Freiwilligendienst in Mexiko neue Perspektiven und im Auslandssemester in Frankreich studentische Disziplin kennengelernt. Bei Lokalzeitungen in Bielefeld und Dortmund sowie bei der WDR Lokalzeit Bergisches Land für Print und Online geschrieben. Im Journalistik- und Politikwissenschaftsstudium in Dortmund gefragt, diskutiert und die Regelstudienzeit ignoriert.

Wenn ich nicht beim WDR bin: Stehe ich wahrscheinlich in der Küche und koche abwechselnd Espresso und neue Gerichte. Oder ich sitze mit Freunden in Eckkneipen, in denen es zu wenige Lichtquellen und zu viel Krimskrams gibt. Gelegentlich sieht man mich auf Jazz- und Hip-Hop-Konzerten oder beim Laufen im Grünen. An freien Tagen findet man mich im Bordbistro eines Zuges, auf dem Weg in einen mir unbekannten Teil Europas.

Meine Ziele: Konstruktiv sein und trotzdem alles hinterfragen. Von den Ansichten und Perspektiven anderer lernen. Mich selbst nicht nur als Journalist, sondern auch als Persönlichkeit reflektieren und weiterentwickeln. Ein besseres Weihnachtsmenü als meine Oma kochen - aber vegetarisch.

Mich beeindrucken: Menschen, die ihre große Leidenschaft gefunden haben und alles für sie geben. Persönlichkeiten, die anderen bedingungslos offen und positiv begegnen. Personen, die sich lautstark für etwas einsetzen und andere argumentativ davon überzeugen können.

Mein Lebensmotto: Gib dem Leben überhaupt einen Sinn, eine Bedeutung, die über den Spaß hinausgeht. (Roger Willemsen)
 

Zurück zur Übersicht

Stand: 30.09.2019, 00:00