Dayala Lang

Jahresvolontärin Dayala Lang

Dayala Lang

Vor dem Volontariat: Geboren und aufgewachsen in Kassel, mehr oder weniger erwachsen geworden während des Studiums in Berlin und Leipzig (Islamwissenschaft und Journalistik). Davor, danach und dazwischen längere Auslandsaufenthalte: High School Year in der amerikanischen Provinz, Freiwilligendienst in einem anatolischen Bergdorf, Praktika in zwei marokkanischen Küstenstädten. Und journalistische freie Mitarbeit, Praktika, Regieassistenz in Deutschland.

Wenn ich nicht beim WDR bin: Bin ich meistens unterwegs – Köln entdecken, Leute besuchen oder im Zug quer durch Deutschland. Außerdem hab ich letztes Jahr meine Leidenschaft fürs Hip-Hop-Tanzen entdeckt. 

Meine Ziele: Zur Toleranz und Akzeptanz des vermeintlich Anderen beitragen. Kritisch und reflektiert bleiben. Und immer dankbar.

Mich beeindrucken: Menschenrechtsaktivist*innen.

Mein Lebensmotto: Je ne regrette rien.

 

Stand: 09.11.2018, 00:00