Wolfgang Niedecken, BAP und die DDR

Wolfgang Niedecken, BAP und die DDR

Die DDR 1984 - ein streng abgeschirmtes System. Politisch, wirtschaftlich und sogar musikalisch. Vor allem Rockmusikern wurde es schwer gemacht, im Osten aufzutreten. Wolfgang Niedecken hatte mit BAP das Unmögliche geschafft: eine große Tournee mit 14 Konzerten quer durch die ehemalige DDR. Doch kurz vor dem ersten Auftritt im Palast der Republik war die Tour schon wieder vorbei - mit weitreichenden Folgen.

30 Jahre nach dem Mauerfall begibt sich BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken auf eine Spurensuche nach Ostdeutschland. Er will herausfinden, was damals los war. Niedecken trifft auf enttäuschte BAP-Fans von damals, die DDR-Rocker von City und den Puhdys und ehemalige SED-Funktionäre. Filmemacher Christoph Simon liefert einen unterhaltsamen, bilateralen Blick hinter die Entertainment-Kulissen des Kalten Krieges. Ein Stück deutsch-deutsche Rockgeschichte.

Stand: 18.01.2019, 10:17

Weitere Themen