Ist nicht wahr!? - Ein unglaublicher Roadtrip

Geisterjagd mit Gayle Tufts Ist nicht wahr!? – Ein unglaublicher Roadtrip Teil 4 von 4 30.08.2021 43:03 Min. UT Verfügbar bis 30.08.2022 WDR

Ist nicht wahr!? - Ein unglaublicher Roadtrip

Wie skurril können Hobbys sein? Schachboxen gibt es wirklich? Und wieso geht man noch schwimmen, wenn Mermaiding viel lustiger und absolut im Trend ist? Doch Moment - irgendwas ist hier faul.

Dass es Kaninchenrennen gibt ist Fakt. Doch steigen die Tiere im Anschluss wirklich aufs Siegertreppchen? Und bekommen sie ausschließlich Spezialfutter? Oder hat sich das jemand ausgedacht, um WDR-Reporterin Donya Farahani und ihren prominenten Gast in die Irre zu führen?

Mit Gayle Tufts auf Spezialschaukeln

Donya Farahani empfängt die Entertainerin Gayle Tufts. In den Bonner Rheinauen treffen sie auf wagemutige Athleten, die Spielplatzträume aus Kindertagen wahr werden lassen: Beim Kiiking werden mit Spezialschaukeln Überschläge in luftiger Höhe absolviert.

Moderatorin Donya Farahani (2.v.l.) und ihr Gast Gayle Tufts (l) mit Simon und Anja Stein (r) von der "German Kiiking Association" in der Rheinaue Bonn.

Moderatorin Donya Farahani (2.v.l.) und ihr Gast Gayle Tufts (l) mit Simon und Anja Stein (r) von der "German Kiiking Association" in der Rheinaue Bonn.

Schlösserknacken als Wettkampfsport?

Abschließend empfängt Lockpicker Sirius Schmidt Donya und Gayle. Der Kölner betreibt das Knacken von Schlössern als Wettkampfsport. Ob es Gayle schafft, sich unter Sirius' Anleitung aus den Handschellen zu befreien?

Donya Farahani und Gayle Tufts (M) mit Lockpicker Sirius Schmidt (r). Der Kölner Sirius Schmidt betreibt das Knacken von Schlössern als Wettkampfsport. Ob es Gayle schafft, sich unter Sirius‘ Anleitung aus den Handschellen zu befreien?

Donya Farahani und Gayle Tufts (M) mit Lockpicker Sirius Schmidt (r). Der Kölner Sirius Schmidt betreibt das Knacken von Schlössern als Wettkampfsport. Ob es Gayle schafft, sich unter Sirius‘ Anleitung aus den Handschellen zu befreien?

Auf der Suche nach unruhigen Seelen

Dann wird es gruselig: Die Burscheiderin Melanie Schindler und ihr Team der Ghost Hunters suchen an verlassenen Orten nach unruhigen Seelen von Verstorbenen und sind dabei mit allerlei Highteck-Equipment ausgestattet.

Auf einem alten Bahngelände in Köln treffen Donya Farahani (M) und ihr Gast Gayle Tufts (l) auf die "Ghosthunter" mit v.l.n.r. Jörg Brewe, Frauke Kreuzer, Irene Becker und Melanie Schindler.

Auf einem alten Bahngelände in Köln treffen Donya Farahani (M) und ihr Gast Gayle Tufts (l) auf die "Ghosthunter" mit v.l.n.r. Jörg Brewe, Frauke Kreuzer, Irene Becker und Melanie Schindler.

Am Ende des Tages müssen Gayle Tufts und Donya wie immer der Frage nachgehen: Welche der seltsamen Fakten waren korrekt und welche geflunkert?

Stand: 25.08.2021, 10:13