Der Siegerchor 2018 steht fest: BonnVoice jubelt!

Der Chor BonnVoice posiert nach dem Finale auf der Bühne.

Der Siegerchor 2018 steht fest: BonnVoice jubelt!

Von Anne Leudts

Mit gefühlvollem und klarem a-cappella Gesang setzte sich der Chor BonnVoice in einem packenden Finale gegen zwei weitere Chöre in der letzten Runde des Chorwettbewerbs durch: sie gewannen mit den meisten Stimmen der Zuschauer und mit klarem Abstand den diesjährigen Titel "Der beste Chor im Westen".

Die Bonner setzten in der ersten Runde auf ein traditionelles, deutsches Lied "Die Gedanken sind frei". Mit einem großartigen Arrangement, das sie glasklar und pointiert sangen, setzten sie hier schon Maßstäbe. Auch die anderen vier Chöre - Flow aus Aachen, musical kids Rheinhausen aus Duisburg, die Chorgemeinschaft Voßwinkel-Höingen und Die Erben aus Köln - zeigten hervorragende Leistungen. Schwer genug für die Jury, nun drei Chöre für die Endrunde - die Weihnachtsrunde - zuzulassen.

Neben BonnVoice durfte auch Flow noch einen Weihnachtssong präsentieren, ebenso wie Die Erben aus Köln. Während die Erben auf "Adeste Fideles" in der englischen Version ("Oh come all ye faithful") setzten und Flow auch auf Englisch sang mit dem populären "That's Christmas to me", traute sich BonnVoice an "Ein neues Weihnachtslied". Und das sangen sie wieder sehr gefühlvoll - obwohl sich das Lied kritisch mit dem Konsumstress in der Vorweihnachtszeit auseinandersetzt.

Dann durften die Zuschauer entscheiden. Mit deutlichem Abstand vor dem sehr guten zweiten Chor des Abends, vor Flow aus Aachen, gewann der Chor BonnVoice den Titel "Der beste Chor im Westen 2018". Außerdem bekommen sie zusätzlich als Gewinn die Teilnahme am European Choir of the Year - ein Wettbewerb, der im nächsten Jahr in Göteborg ausgetragen wird.

Stand: 15.12.2018, 13:05