Die letzte Instanz - Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka

Moderator Steffen Hallaschka

Die letzte Instanz - Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka

Zur vierten Ausgabe seines temperamentvollen Meinungstalks hat Steffen Hallaschka eingeladen: die Rechtsanwältin, Autorin und Moderatorin Laura Karasek, den Komiker Wigald Boning, den Autor und Moderator Micky Beisenherz, sowie nicht zuletzt Kalle Schwensen, Rotlichtgröße und Laiendarsteller.

Ob politische Geschmacklosigkeiten, grenzwertige Promi-Tweets, fragwürdige Schlagzeilen oder Moralfragen – zu all dem äußern die vier Gesprächsgäste deutlich ihre Meinung. Denn klare Kante ist gefragt.

Mit großem Herz und großer Klappe werden folgende Fragen diskutiert:

  1. Rekord bei den Austritten: Brauchen wir die Kirche noch?
  2. Ist es okay, im Rentenalter noch Vater zu werden
  3. Sollte man bei Tatverdächtigen die Nationalität nennen?
  4. Soll privates Feuerwerk an Silvester verboten werden?

Die letzte Instanz: Kirchenaustritt Unterhaltung 24.11.2019 00:49 Min. Verfügbar bis 19.11.2020 WDR

Die letzte Instanz: Alte Väter Unterhaltung 24.11.2019 00:52 Min. Verfügbar bis 19.11.2020 WDR

Vor und nach jeder Diskussionsrunde spricht Volkes Stimme: Alle im Publikum Anwesenden beantworten die gestellten Fragen in streng öffentlicher Abstimmung mit „ja“ oder „nein“.

„Die letzte Instanz“ wird im Düsseldorfer „Weltkunstzimmer“ produziert.

Das Fernsehformat basiert auf der gleichnamigen Bühnenveranstaltung von Steffen Hallaschka in Hamburg, die dort in größeren Zeitabständen im Schmidt-Theater stattfindet.

Die letzte Instanz: Straftäter Unterhaltung 24.11.2019 00:49 Min. Verfügbar bis 19.11.2020 WDR

Die letzte Instanz: Böllerverbot Unterhaltung 24.11.2019 00:52 Min. Verfügbar bis 19.11.2020 WDR

Stand: 22.11.2019, 09:50

Moderator Steffen Hallaschka

Die letzte Instanz (1)

Überall das Gleiche: Politik verkommt zum Entertainment. Dann müssen sich Entertainer wohl um die Politik kümmern!  |  mehr

Moderator Steffen Hallaschka

Die letzte Instanz (2)

Überall das Gleiche: Politik verkommt zum Entertainment. Dann müssen sich Entertainer wohl um die Politik kümmern!  |  mehr