Toni Schumacher wird 65

Toni Schumacher wird 65

Von Philip Stegers

Harald "Toni" Schumacher steht spätestens seit dem Gewinn der Fußball-EM 1980 in der Reihe der großen deutschen Torhüter. Am 6. März 2019 wird das Kölner Urgestein 65 Jahre alt. Eine Karriere in Bildern.

Toni Schumacher

Bereits als 19-Jähriger gibt Toni Schumacher 1973 sein Bundesligadebüt. Schnell ist klar, dass er nicht nur mit viel Talent gesegnet ist. Es ist sein besessener Ehrgeiz, der dafür sorgt, dass er es in die Riege der ganz großen Torhüter schafft.

Bereits als 19-Jähriger gibt Toni Schumacher 1973 sein Bundesligadebüt. Schnell ist klar, dass er nicht nur mit viel Talent gesegnet ist. Es ist sein besessener Ehrgeiz, der dafür sorgt, dass er es in die Riege der ganz großen Torhüter schafft.

Das Double: Toni Schumacher ist Mitglied der legendären Kölner Mannschaft, die in der Saison 1977/78 die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewinnt.

Flugeinlagen und starkes Stellungsspiel zählen ebenso zu Toni Schumachers Repertoire, wie seine unglaublich weiten und präzisen Abwürfe, mit denen er die Stürmer bei Kontersituationen in Szene setzt.

In der Nationalmannschaft tritt er die Nachfolge von Sepp Maier an, der nach einem Autounfall seine Karriere beenden muss. Bei der EM 1980 hat Schumacher Glück: Der ursprünglich als Nr. 1 eingeplante Norbert Nigbur verletzt sich vor dem Turnier.

Nach dem 2:1-Sieg im EM-Finale gegen Belgien gratuliert Ersatztorhüter Walter Junghans. Seinem Ruf als "Verrückter" macht Toni Schumacher in den 90 Minuten zuvor mal wieder alle Ehre, indem er mit gebrochener Mittelhand spielt.

Unrühmlicher Auftritt bei der WM 1982: Im Halbfinale gegen Frankreich foult Toni Schumacher Patrick Battiston derart brutal, dass dieser sich einen Halswirbel anbricht und zwei Zähne verliert. Schumachers anschliessend geäußerter Kommentar "Unter Profis gibt es kein Mitgefühl, aber ich zahle dem Battiston seine Jacketkronen“, trägt nicht unbedingt zur Glättung der Wogen bei.

Von wegen Lamborghini: Als bodenständiger Autofreund setzt Toni Schumacher lieber auf einen schicken Opel Kadett Irmscher mit Bergheimer Kennzeichen.

Zweimal steht Toni Schumacher mit der deutschen Nationalmannschaft im WM-Finale. Doch sowohl 1982 gegen Italien, als auch 1986 gegen Argentinien reicht es nur für den zweiten Platz.

Seine 1987 erschienene Autobiografie "Anpfiff" ist ein veritabler Bestseller und wird in 15 Sprachen übersetzt. Doch die im Buch geäußerten Dopingvorwürfe und die Attacken auf ehemalige Mitspieler kommen nicht überall gut an. Toni Schumacher wird aus der Nationalmannschaft suspendiert.

Toni Schumachers Bilanz nach 20 Jahren als Fußballprofi: 15 Knochenbrüche, ein doppelter Außenbandriss, ein doppelter Kreuzbandriss. Bereits seit den frühen 70ern praktiziert er Autogenes Training, um mit den chronischen Schmerzen besser umgehen zu können.

Nach seiner aktiven Karriere arbeitet Toni Schumacher bei verschiedenen Vereinen als Torwarttrainer. Beim angehenden deutschen Meister Borussia Dortmund wird er am letzten Spieltag der Saison 1995/96 noch einmal kurz vor Schluss eingewechselt und darf sich über die zweite deutsche Meisterschaft in seiner Karriere freuen.

Stand: 05.03.2019, 13:40 Uhr