Petra Schürmann: Moderatorin, Schauspielerin und Miss World

Petra Schürmann: Moderatorin, Schauspielerin und Miss World

Von Antonia Kasparek

Sie war der Inbegriff des Fräuleinwunders und eine der beliebtesten TV-Moderatorinnen Deutschlands: Petra Schürmann. Die ehemals schönste Frau der Welt ist vor zehn Jahren, am 14. Januar 2010, im Alter von 74 Jahren gestorben.

Sie war für ihre Schönheit und ihr Strahlen bekannt: Petra Schürmann war ein Publikumsliebling, Moderatorin von vielen TV-Sendungen, Model, Schauspielerin und die erste und bisher einzige deutsche "Miss World".

Begonnen hat ihre Karriere wie im Märchen: Mit einem Krönchen, das die Studentin Petra Schürmann bei der Wahl zur "Miss World" am 15. September 1956 in London gewann, nachdem sie bei der Wahl der Miss Germany in Baden-Baden nur Platz 3 belegt hatte.

Geboren wurde Petra Schürmann am 15. September 1935 in Mönchengladbach. Aufgewachsen ist sie als zweites von drei Kindern in Wuppertal. Nach dem Abitur ging sie zum Studium der Philosophie, Amerikanistik und Kunstgeschichte nach München. "Aus Spaß" nahm die inzwischen in München lebende Petra Schürmann an einem Schönheitswettbewerb in Köln teil, den sie prompt gewann.

Mit dem Titel "Miss World" im Rücken fuhr Petra Schürmann nun auf direktem Wege ins Scheinwerferlicht.

In den 60er Jahren kam die wahrscheinlich meist umschwärmte Frau Deutschlands zum Bayerischen Fernsehen. Dort jobbte sie zunächst als Ansagerin und volontierte daneben beim Münchner Merkur.

1970 steckte sie der Modeschöpfer Heinz Oestergaard in ein schwarz-weißes Kleid. Der Designer lieferte den französischen Chic made in Germany. Und Petra Schürmann wurde so zum Aushängeschild der deutschen Damenwelt.

In den 70er und 80erJahren war Petra Schürmann aus dem Fernsehprogramm nicht wegzudenken. Unter anderem spielte sie in verschiedenen TV-Filmen mit und moderierte viele Shows wie "Die goldenen Fünfziger", den "Samstagsclub" und die Prominentenshow "Schlüsselloch". Zuletzt moderierte sie für den BR das Heimatformat "Wir in Bayern".

Privat hatte Petra Schürmann schließlich ihr Liebesglück gefunden: Ihre große Liebe war der Arzt Gerhard Freund, den sie erst 1973 heiraten konnte. Er war noch verheiratet, als die beiden sich kennen lernten. 1967 wurde die Tochter des Paares geboren, die spätere BR-Moderatorin Alexandra Schürmann-Freund.

In den 90er Jahren wurde es ruhiger um die TV-Moderatorin. Sie fand Zeit, Bücher zu schreiben, sie verfasste unter anderem ein Plädoyer für gesunde Ernährung, und gab als Malerin Ausstellungen.

Doch dann wurde sie von einem schweren Schicksalsschlag getroffen: Ihre Tochter Alexandra kam 2001 bei einem Autounfall kurz vor der Hochzeit ums Leben. Ein Falschfahrer hatte den Unfall verursacht.

Als ihr Ehemann 2008 starb, schien sie den letzten Lebenswillen verloren zu haben. Nach längerem Leiden starb Petra Schürmann schließlich im Jahr 2010 und fand ihre letzte Ruhestätte auf dem Friedhof in Aufkirchen am Starnberger See an der Seite ihres Ehemanns und ihrer Tochter.

Stand: 10.01.2020, 13:12 Uhr