"Godfather of Grunge" wird 75

"Godfather of Grunge" wird 75

Zu Beginn seiner Karriere tritt der gebürtige Kanadier in Folkklubs auf und wird Mitglied der "Mynah Birds". Seinen Durchbruch schafft er aber in den USA. Am 12. November 2020 feiert Neil Young seinen 75. Geburtstag.

Neil Young

Mit Stephen Stills gründet Neil Young in Los Angeles die Band "Buffalo Springfield". Gemeinsam feiern sie erste Charterfolge. Doch schon nach wenigen Jahren verlässt Neil Young die Band und forciert seine Solokarriere.

Mit Stephen Stills gründet Neil Young in Los Angeles die Band "Buffalo Springfield". Gemeinsam feiern sie erste Charterfolge. Doch schon nach wenigen Jahren verlässt Neil Young die Band und forciert seine Solokarriere.

Um nicht alleine auf der Bühne zu stehen, arbeitet Neil Young mit Begleitbands zusammen. Legendär ist die "Crazy Horse Band", die sich 1968 gründet. "Crazy Horse" bezieht sich übrigens auf den gleichnamigen Indianerhäuptling. Die Idee für den Namen hatte Neil Young selbst. Das Foto zeigt ihn mit seiner anderen Begleitband: "The Stray Gators".

Dieser Abschied kann sich sehen und hören lassen! Unter anderem gemeinsam mit Neil Diamond und Van Morrison tritt Neil Young beim letzten Konzert der legendären Rockband "The Band" auf.

Keith Richards von den Rolling Stones, Neil Young und Chuck Berry rocken 1986 gemeinsam die Bühne. Anlass sind die "Rock and Roll Hall of Fame Awards". Neil Young selbst bringt in den 80ern eine Reihe von Alben heraus und experimentiert viel. So ist etwa die LP "Trans" stark von Synthesizern geprägt. "The Shocking Pinks" dagegen ist ein Rockabilly-Album im Stil der 50er Jahre.

Für den Film "Made in Heaven" steuert Neil Young den Song "We've never Danced" bei. Aber nicht nur das: Er übernimmt auch noch eine Nebenrolle als Trucker. Neil Young spielt regelmäßig in Filmen mit, arbeitet als Regisseur oder sorgt für die richtige Filmmusik.

Neil Young in seinem Element. 1990 steht er mit vielen weiteren Künstlern auf der Bühne des Wembley Stadions. Das Konzert wird in mehr als 60 Länder übertragen und ehrt Nelson Mandela und seinen Kampf gegen die Apartheit.

Hautnah dran an Neil Young und "Crazy Horse". Der Dokumentarfilm "Year of the Horse" begleitet die Band auf ihrer Tour 1996. Dazu sind auch noch Aufnahmen aus den 70er Jahren zu sehen. Regie führt Jim Jarmusch (li.), der ein guter Freund von Neil Young ist.

Schon in den 1970er Jahren steht Neil Young regelmäßig mit Crosby, Stills and Nash – kurz "CSN" – auf der Bühne. Neil Young schreibt damals unter anderem die Evergreens "Helpless" und "Ohio", mit denen die Jungs als "CSNY" erfolgreich sind. 1999 feiert das Quartett ein Comeback mit dem Album "Looking Forward".

Über diese Auszeichnung freut er sich! 2011 wird Neil Young mit dem kanadischen Juno Award für das beste Alternative-Album des Jahres ausgezeichnet. Neil Young hat die Jury mit seinem Album "Le Noise" überzeugt.

"Unendlich stolz" ist er, so Neil Young. Denn an diesem Tag im Februar 2012 darf er die Rede zur Enthüllung des Sterns für Paul McCartney auf dem Hollywood Walk of Fame halten. "Als ich in der High School war und die Beatles bekannt wurden, war ich sofort ein großer Fan. Ich wollte unbedingt genau so Gitarre spielen können."

Sie rocken Deutschland! Mit seiner Band "Crazy Horse" spielt Neil Young im Juni 2013 auf der Waldbühne in Berlin.

Das erfolgreichste Album von Neil Young ist übrigens "Harvest" aus dem Jahr 1972. Es enthält auch seinen bis dato einzigen Nummer-Eins-Hit "Heart of Gold". Seine Fans und auch andere Bands nennen Neil Young gerne "Godfather of Grunge". Mit Alben wie "Freedom" wird er zum Vorbild zum Beispiel für "Sonic Youth".

Neil Young mit seiner Frau Pegi Morton. Mit ihr ist er zwischen 1978 und 2014 verheiratet. Gemeinsam haben sie einen Sohn und eine Tochter.

2014 feiert ein Film von Neil Young Comeback. "Human Highway" – eigentlich aus dem Jahr 1982 – wird bei den Internationalen Filmfestspielen in Toronto neu aufgeführt. Neil Young hatte bei der Komödie Regie geführt. Zusammen mit der Schauspielerin Charlotte Stewart und Gerald Casale von der Band "Devo" präsentiert er die Neufassung des Films.

In diesem Mann schlummern viele Talente, aber das hier hätte ihm wohl längst nicht jeder zugetraut. 2014 eröffnet Neil Young seine erste Ausstellung in Santa Monica. Das dazugehörige Buch trägt den Titel "Special Deluxe".

Neil Young im August 2020. Als Kind erkrankte der Kanadier an Kinderlähmung. Später sind auch noch Diabetes und Epilepsie hinzu gekommen. Das hält ihn nicht ab, auch 2020 noch ein Konzert zu Ehren von Singer/Songwriter Willie Nelson in Washington zu geben.

Stand: 06.11.2020, 15:09 Uhr